Girls‘ Day 2015: 1298 Mädchen entdecken Volkswagen

Picture

Zum diesjährigen Girls‘ Day am 23. April 2015 lädt Volkswagen 1298 Schülerinnen in zehn deutsche Standorte ein. Die Mädchen erleben gewerblich-technische Berufe und sollen so für eine entsprechende Ausbildung begeistert werden. Der Tag wird von den beteiligten Fachbereichen organisiert, damit die Schülerinnen die gewerblich-technischen Berufe und die Abläufe im Unternehmen authentisch erleben. In Wolfsburg lernen sie einen von 15 Unternehmensbereichen kennen – zum Beispiel die Fertigung, die Qualitätssicherung, die Konzern IT oder den Bereich After Sales. Damit gewinnen sie Einblick in Berufe, die Volkswagen in Deutschland anbietet, etwa Fachinformatikerin für Systemintegration, Industriemechanikerin oder Kraftfahrzeug-Mechatronikerin.

Volkswagen möchte den Schülerinnen zeigen, wie spannend Technik sein kann. Die Standorte haben dafür besondere Aktionen geplant. In Wolfsburg erwartet die Teilnehmerinnen ein abwechslungsreiches Programm, das von den jeweiligen Fachbereichen individuell gestaltet wurde. So programmieren die Mädchen in der Konzern IT eine App oder begleiten Qualitätssicherer bei der Endabnahme von Fahrzeugen.

Volkswagen begrüßt zum Girls‘ Day 2015 an zehn Standorten: 450 Mädchen in Wolfsburg, 200 in Hannover, 100 in Salzgitter, 90 in Braunschweig, 125 in Kassel, 150 in Emden, 20 in Dresden, 33 in Chemnitz, 80 in Zwickau und 50 in Osnabrück. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 19. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*