Global-Logistics-Center Germersheim investiert in Photovoltaikanlage

Auf dem Dach einer neu errichteten Logistikhalle im Mercedes-Benz-Global-Logistics-Center in Germersheim geht erstmals eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 1,4 Mega-Watt-peak ans Netz: 5060 Module produzieren dort auf einer Fläche von 15 000 Quadratmetern jährlich über 1,3 Millionen Kilowattstunden Strom. Vergleichsweise könnten mit dieser Energiemenge mehr als 49.000 Batterieladungen pro Jahr für einen Mercedes-Benz B 250 e getätigt werden. Mit der Anlage werden jährlich 755 000 Kilogramm Treibhausgas CO2 eingespart. Die erzielten Einsparungen können in vollem Umfang auf die Daimler-CO2- Bilanz angerechnet werden.
Bereits im vergangenen Jahr hat das Global-Logistics-Center 1,95 Millionen Euro in ein neues Blockheizkraftwerk investiert, das einen wesentlichen Teil des Wärme- und Strombedarfes des Standortes deckt. Diese effiziente Energieerzeugung führt bereits zu einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes von etwa 2,8 Millionen Kilogramm pro Jahr. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Mercedes-Benz Global Logistics Center in Germersheim.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz Global Logistics Center in Germersheim.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 25. Juli 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*