Global Rallycross: Platz zwei für Scott Speed in Florida

Picture

Gelungener Saisonauftakt für Volkswagen und Andretti Motorsport beim Global Rallycross in Fort Lauderdale (USA). Der US-Amerikaner Scott Speed wurde im Volkswagen Beetle GRC Zweiter, Teamkollege Tanner Foust (USA) kam auf Rang fünf. Nach Problemen am Samstag kämpfte sich der zweimalige Global-Rallycross-Champion Foust vom letzten Platz nach vorn und qualifizierte sich für das Finale. Besser lief es für Speed: Der ehemalige Formel-1-Pilot startete in den ersten beiden „Heats“ von den Pole-Position, im Finale schließlich von Startplatz drei.

„Wir haben gelernt, dass es nicht reicht, über das Jahr ein paar Rennen zu gewinnen, sondern man muss auch einige Rennen einfach sauber beenden. Das war ein gelungener Start und nun müssen wir versuchen, auf dem Treppchen noch einen Schritt weiter nach oben zu kommen“, so Scott Speed. Den Saisonauftakt in Fort Lauderdale, auch als „das Venedig Amerikas“ bezeichnet, gewann der US-Amerikaner Ken Block (Ford). Das nächste Rennen wird am 20. Juni in Daytona (USA) ausgetragen. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*