GM erreicht mit 945 Millionen Dollar bestes Quartalsergebnis seit 2009

Picture

Mit einem Gewinn von 945 Millionen Dollar hat General Motors im ersten Quartal 2015 sein bestes Ergebnis seit 2009 erreicht, blieb aber dennoch unter den Erwartungen der Analysten. Während das Geschäft in den USA brummte und sich das Plus vor Steuern und Zinsen vervierfachte, gab es herbe Einbußen in Südamerika und Russland.

Die Krise in Russland, wo sich zumindest vorübergehend Opel und Chevrolet zurück ziehen, hatte natürlich auch Auswirkungen auf das gesamte Europa-Geschäft, das mit einem Minus von 239 Millionen Dollar endete. Wenigstens konnte gegenüber dem Vorjahrsquartal (284 Millionen) leicht reduziert werden und man ist zuversichtlich, in 2016 endlich wieder schwarze Zahlen schreiben zu können. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 30. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*