Goodyear entwickelt neue Generation von Silica

Goodyear hat eine neue Generation von Silica entwickelt, mit der die Verbrauchseffizienz von Reifen weiter gesteigert wird. Das neue Silica wird zum ersten Mal im Goodyear Efficient Grip SUV eingesetzt, der in diesem Monat in Lateinamerika auf den Markt kommt. Innerhalb des nächsten Jahres werden Reifen, die das neue Material enthalten, auch in anderen Regionen auf den Markt kommen. Silica ist ein Salz der Kieselsäure und wird in Gummimischungen von Reifen verwendet.
Mehr als zehn Jahre lang arbeiteten die Goodyear-Forscher gemeinsam mit PPG Industries daran, die Auswirkungen von chemisch behandelter Silica auf die Reifenleistung zu untersuchen. Ziel war es, den Rollwiderstand weiter zu verbessern ohne nachteilige Effekte auf die Nasshaftung zu haben.

Silica wird in den Laufflächen-Mischungen von Reifen als Verstärkerfüllstoff verwendet. Im Vergleich zu Ruß reduziert es den Rollwiderstand. Und niedrigerer Rollwiderstand sorgt dafür, dass der Kraftstoffverbrauch eines Fahrzeugs sinkt. Darüber hinaus hat das neue Silica, das von PPG Industries als „Agilon Performance Silica“ vermarktet wird, auch Vorteile bei der Verarbeitung, von denen die Umwelt profitiert. Da es sich leichter der Gummimischung hinzufügen lässt, wird der Energieaufwand in der Produktion reduziert und Emissionen minimiert.

Bei den Bemühungen, umweltfreundlichere Reifen anzubieten, hat Goodyear die Optionen untersucht, die durch die Verwendung von Silica geboten werden. Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen Lieferverträge für entsprechendes Material abschließen, das aus der Asche von verbranntem Reisgetreide gewonnen wird. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Silica Agilon.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Goodyear

Silica Agilon.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 16. Mai 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*