Große Roadshow zur E-Mobilität mit Kia Soul EV

Picture

Sieben Städte, fünf Automobilhersteller, ein Ziel: „Elektromobilität erfahrbar machen“ lautet das Motto der großen Roadshow „EINFACH ELEKTRISCH 2015″, die vom 15. Mai bis zum 19. Juli durch Niedersachsen tourt und in Hannover, Göttingen, Lüneburg, Osnabrück, Wolfsburg, Oldenburg und Braunschweig Station macht (jeweils am Wochenende, Termine s. unten). Dabei können sich Besucher vor Ort umfassend über E-Mobilität informieren – und vor allem auch Elektroautos Probe fahren.

Gleich dreifach im Roadshow-Fuhrpark vertreten ist der Kia Soul EV, die Elektroversion des kultigen Crossover-Modells. Ein viertes Exemplar wird auf dem Stand ausgestellt, zusammen mit der Limousine Kia Optima Hybrid, die Benzinmotor und Elektroantrieb kombiniert. Veranstaltet wird die Roadshow vom niedersächsischen Wirtschaftsministerium und der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg.

„Kia Motors verfügt über langjährige Erfahrung in der Elektromobilität und hat mit dem Kia Ray schon 2011 ein E-Mobil in Korea auf den Markt gebracht. Dieses umfassende technologische Know-how zeigt sich im Kia Soul EV, dem ersten weltweit vertriebenen Elektrofahrzeug unserer Marke, das in den deutschen Medien auf äußerst positive Resonanz gestoßen ist“, sagt Steffen Cost, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland.

Die Besucher der Tour können direkt am Roadshow-Stand der jeweiligen Marke gegen Vorlage ihres Führerscheins eine Probefahrt mit dem Kia Soul EV oder einem anderen Elektrofahrzeug buchen und auf einer vorgegebenen innerstädtischen Route Erfahrungen am Steuer des E-Mobils sammeln. Am Roadshow-Stand informiert zudem ein Themenzelt über Technologien und Infrastruktur der Lademöglichkeiten, in einem weiteren Zelt werden alle 30 Projekte des niedersächsischen „Schaufensters Elektromobilität“ vorgestellt. Und falls es zu Wartezeiten bei den Probefahrten kommt, sorgen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und eine Gewinnspielaktion für Unterhaltung.

Die Tour-Stationen

Wenn nicht anders vermerkt, ist der Stand jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Fr-So 15.-17.05. Hannover Opernplatz, Georgstraße (Fr: 14-18 Uhr)
Fr-Sa 22.-23.05. Göttingen KaufPark
Sa-So 30.-31.05. Lüneburg Am Sande (So: 11-18 Uhr)
Sa-So 27.-28.06. Osnabrück Theaterplatz, Kleine Domsfreiheit
Sa-So 04.-05.07. Wolfsburg Bahnhofsvorplatz
Sa-So 11.-12.07. Oldenburg Schlossplatz
Sa-So 18.-19.07. Braunschweig Schlossplatz
(dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 17. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*