Haug bekommt Ehren-Christophorus

Norbert Haug (61) wird vom ADAC für seine besonderen Verdienste um den deutschen Motorsport geehrt. Der langjährige Mercedes-Benz-Motorsport-Chef erhält am 14. Dezember 2013 im Rahmen der ADAC- Sport-Gala in der Münchner Zentrale den Ehren-Christophorus aus Nymphenburger Porzellan.
Haug hat über mehr als drei Jahrzehnte den deutschen Motorsport nachhaltig beeinflusst. Mit seinem leidenschaftlichen Engagement im journalistischen und unternehmerischen Bereich habe er den deutschen Motorsport entscheidend geprägt, heißt es zur Begründung. Er hat Talente wie Michael Schumacher, Lewis Hamilton oder Mika Häkkinen in die Formel 1 begleitet, war eine wichtige Stütze von DTM-Rekordchampion Bernd Schneider und für die vielen Talente aus der Formel 3, denen er die entscheidende Chance zum Aufstieg gab. „Ohne ihn wäre die DTM nicht da, wo sie heute ist, wäre Mercedes-Benz wohl nicht in der Formel 1 und nicht in der Formel 3 engagiert“, begründet ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk die Entscheidung des ADAC-Sportausschusses.

Der Preis wurde bisher erst einmal verliehen. Im Jahr 2006 erhielt Peter Sauber den Ehren-Christopherus für sein Lebenswerk. Der Automobilclub ehrt jährlich den „ADAC-Motorsportler des Jahres“ mit dem großen Christophorus aus Nymphenburger Porzellan. Der Junior-Motorsportler des Jahres erhält ein kleines Pendant. In diesem Jahr werden DTM-Champion Mike Rockenfeller und ADAC-GT-Masters-Vizemeister Maximilian Buhk ausgezeichnet. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 30. November 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*