IAA Nutzfahrzeuge 2016: Citroën Jumpy Service Solution

Picture

Mit dem Kastenwagen Jumpy Service Solution präsentiert Citroën auf der 66. Internationalen Automobilausstellung für Nutzfahrzeuge (22. -29. September) in Hannover eine branchenspezifische Nutzfahrzeug-Sonderlösung, die individuell auf den Bedarf Gewerbetreibender abgestimmt ist. Er ist mit einer Bodennutzlänge von 3,67 Metern (Version M) oder 4,02 Metern (Version XL) erhältlich und bietet eine individuell erweiterbare Fahrzeugeinrichtung der Würth GmbH & Co. KG. Auch durch eine besonders widerstandsfähige und rutschfeste Bodenplatte ist der Citroën Jumpy Service Solution passend für Elektriker, Sanitär- und Heizungsbauer, Monteure oder Schreiner.

Die leichten und praktischen Regalsysteme ermöglichen eine sichere und praktische Unterbringung von Werkzeug, Maschinen und Kleinteilen. Die Regalsysteme sind standardmäßig erhältlich und lassen in der Mitte des Laderaums reichlich Platz für längere und sperrige Fracht: 70 Zentimeter in der Breite stehen zwischen den Regalen zur Verfügung. Über die seitliche Schiebetür lässt sich eine Europalette zuladen. Das praktische Schienensystem sorgt zudem für eine optimale Ladungssicherung. Die Um- und Einbauten wurden so konzipiert, dass sich auch spätere Ergänzungen und weiteres Zubehör einbauen lassen.

Die ‚Moduwork‘-Trennwand erleichtert die Arbeit im Alltag durch die Möglichkeit, den äußeren Beifahrersitz an die Trennwand hochzuklappen und bietet so ein Volumen mit ebener Ladefläche und dank der großen Durchreiche in der Trennwand eine nutzbare Länge von bis zu rund vier Metern. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 15. August 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*