In Valenciennes läuft das 2.500.000ste Fahrzeug vom Band

Picture

Das Werk Sevelnord von PSA Peugeot Citroën im französischen Valenciennes feiert die Fertigung des zweieinhalb Millionsten Fahrzeugs – eines Citroën Jumpy. Aus diesem Anlass überreichte die Werkleitung Sevelnord nun die Schlüssel eines Citroën Jumpy an die Firma Vehiposte, eine Tochtergesellschaft der Post-Gruppe, die von der Marke Citroën seit fast zehn Jahren mit Fahrzeugen beliefert wird. Diese Zusammenarbeit verdeutlicht die Anpassungsfähigkeit der Ingenieure des Werks in Sevelnord an das Anforderungsprofil ihrer Kunden, auf deren Erwartungen sie genau eingehen.

Der Citroën Jumpy, der seit seiner Markteinführung im Jahr 1995 mehr als 530.000 Mal produziert wurde, ist ein ergonomisches Nutzfahrzeug, das eine optimale Ladekapazität aufweist. Er überzeugt durch sein Baukastenprinzip, sein Wohlfühlambiente im Innenraum sowie seinen Fahrkomfort und ist als robustes, dynamisches und vielseitiges Fahrzeug bekannt. Durch seine Praxistauglichkeit kann er für die unterschiedlichsten Transportaufgaben genutzt werden – je nach Anforderung der entsprechenden Branche. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*