Jeep verkauft erstmals in einem Jahr mehr als eine Million Fahrzeuge

Picture

Die Marke Jeep® erreichte im Jahr 2014 erstmals weltweit mehr als eine Million Verkäufe und setzte damit zum dritten Mal in Folge einen Verkaufsrekord. Mit 1.017.019 verkauften Fahrzeugen übertraf Jeep seinen letzten Rekord von 2013 (731.565) um 39 Prozent. „Das Jahr 2014 markiert den fünften Verkaufszuwachs von Jeep in Folge, sowohl weltweit als auch im U.S.-Markt,“ sagte Michael Manley, Präsident und CEO Marke Jeep.

„Eine Million verkaufte Jeep im Jahr 2014 war sicherlich ein Meilenstein. 2015 allerdings wird zu einem Jahr mit großen Umwälzungen hinsichtlich der Globalisierung der Marke: Wir werden mit unserer Produktion in Brasilien beginnen nach fast einem Jahrzehnt wieder in China produzieren,“ fügte Manley hinzu. „Wir wollen unsere Verkaufsdynamik auch im Jahr 2015 fortsetzen.“

Bei einem weltweiten Wachstum von 39 Prozent stiegen die Verkäufe von Jeep in den U.S.A. um 41 Prozent auf ein Rekordniveau von 692.348. In der Region Europa, Mittlerer Osten, Afrika (EMEA) legte Jeep um 40 Prozent zu, davon allein in Europa um 65 Prozent; in der Region Asien-Pazifik um 42 Prozent und in China, dem größten Automarkt der Welt, um 49 Prozent.

Der weltweit meist verkaufte Jeep war das luxuriöse Flaggschiff Grand Cherokee (279.567 Einheiten), gefolgt vom Cherokee (236.289), dem Wrangler (234.579), dem Compass (134.629) und dem Patriot (122.387). (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 11. Januar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*