Klassikertreffen an den Opelvillen lockt über 30 000 Besucher nach Rüsselsheim

Auf dem größten eintägigen Oldtimertreffen Deutschlands, dem Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim, tummelten sich zwischen den 3000 Oldtimer-Besitzern mehr als 30 000 Besucher. Sie bewunderten die gepflegten Klassiker aller Marken, vom frühen Opel-Fahrrad bis zum seltenen Schnelllieferwagen.
Zum 16. Mal trafen sich die Besitzer klassischer Fahrzeuge vor Baujahr 1986 und die Besucher aus der Rheinmain-Region in der Heimatstadt von Opel. Der Hersteller präsentierte eine Kombiparade vom Kadett A Caravan über Rekord D und E Caravan bis zum neuen Astra Sports Tourer, dem Auto des Jahres 2016. Mit dabei Klassik-Fan und Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann, der mit dem Rüsselsheimer Oberbürgermeister Patrick Burghardt und Rennfahrer Jockel Winkelhock über die Modelle mit dem Blitz vor einem interessierten Publikum fachsimpelte.

Das 17. Klassikertreffen an den Opelvillen soll am 27. August 2017 in Rüsselsheim stattfinden. (ampnet/nic)

Bilder zum Artikel

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Foto:
Opel

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Foto:
Opel

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Foto:
Opel

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Foto:
Opel

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Foto:
Opel

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.

Foto:
Opel

Klassikertreffen an den Opelvillen in Rüsselsheim.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 28. Juni 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*