Köln 2016: Honda geht mit zwei CB1100 aktuell auf Zeitreise

Picture

Honda stellt auf der Motorrad-Messe ‚Intermot‘ (Köln, 5. bis 9. Oktober 2016) zwei neue, historisierende Kräder vor: die überarbeitete CB1100 EX und die neue CB1100 RS. Sie sollen den Wunsch nach emotional ansprechender Technik und klassischer Ingenieurskunst erfüllen. Ein neuer 16-Liter-Benzintank unterstreicht die Ästhetik, modifiziert und ‚old school‘ präsentieren sich auch Seitenteile, Sitzbank, Schutzbleche und Fußrastenanlagen. LED-Lichttechnik und neue Räder werten die Ausstattung weiter auf. Der luftgekühlte Vierzylinder wurde einlassseitig überarbeitet und dazu mit geänderter Auspuffanlage sowie Anti-Hopping-Kupplung für geschmeidiges Anfahren versehen.

Während die CB1100 EX mit 18-Zoll-Rädern mit Edelstahl-Speichen dem klassischen Look  huldigt, rollt die neue CB1100 RS in Café-Racer-Ästhetik an – mit 17-Zoll-Gussrädern, modifizierter Rahmengeometrie, speziellen Federelementen, optimierten Bremskomponenten, schmalem Lenker und fahraktiver Sitzposition. Beide CB-Modelle sind stilvolle Fahrmaschinen, die sich auch als Customizing-Objekt weiter personalisieren lassen.

Angetrieben werden beide CB1100 von einem Reihen-Vierzylindermotor (DOHC) mit kraftvollem Punch und samtweicher Laufkultur. Die Spitzenleistung der Fünf-Zentner-Bikes beträgt 66 kW/90 PS bei 7500/min, das maximale Drehmoment von 91 Nm liegt bei 5500/min an. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. Oktober 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*