Luxuslärm: Sportlicher Sound für Dieselfahrer

Picture

War man bis vor Kurzem noch froh darüber, dass Dieselmotoren immer weniger Geräusche emittierten, geht Eberspächer, der Esslinger Systementwickler und -lieferant für Abgastechnik und Fahrzeugklimatisierung, den umgekehrten, vermeintlich sportlichen Weg.

Dieselfahren soll zum Sound-Erlebnis werden. Mit der ‚ActiveSound‘-Technologie entfalten Dieselmotoren auf Knopfdruck einen ‚sportlichen, kraftvollen‘ Klang. „Gerade sportlich ambitionierte Dieselbesitzer vermissen das Klangerlebnis, das den Puls höher schlagen lässt und die Freude an der Dieselpower auch zum Hörgenuss macht“, sagt Produktmanager Alexander de Bree.

Ab sofort ist das ausgereifte System aus der Neuwagenproduktion als Eberspächer Original-Nachrüstlösung für zahlreiche Modelle von BMW, Mercedes, Audi und VW erhältlich. Per Fernbedienung oder Schalter im Cockpit lässt sich ActiveSound zuschalten. Die Fahrzeugpalette wird schrittweise ausgebaut.Das Portfolio umfasst aktuell BMW 3er E90-93/F30-33, BMW 5er F11, Mercedes W204/C204, Audi A5, Audi Q7, VW Passat 3C/B8, VW Golf 6, VW Golf 7. In einer zukünftigen Ausbaustufe soll ActiveSound auch für stark nachgefragte Fahrzeuge mit kleineren, meist aufgeladenen Benzinmotoren (Downsizing) erhältlich sein.

Das System arbeitet mit einem Aktor, der unabhängig vom Abgasstrang eingebaut wird. Sein Lautsprecher verstärkt definierte Frequenzen und erzeugt damit einen ‚sportlich-kraftvollen‘, wertigen Klang. Ein auf die fahrzeugspezifischen Motorkenndaten abgestimmtes Steuergerät übernimmt die Soundmodulation. In der Erstausrüstung ist die ActiveSound-Technologie bereits seit vier Jahren auf dem Markt, unter anderem für Oberklasse-Dieselmodelle von Audi und VW. Die Nachrüstversionen, die Eberspächer nun in den Handel bringt, sind ausschließlich von Fachwerkstätten einzubauen. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 21. September 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*