Mega-Sound im smart fortwo

Picture

Die Studie smart forgigs, die gemeinsam mit dem Audio-Partner JBL realisiert wurde, ist die wohl kleinste fahrende Konzert-Location der Welt. Insgesamt verfügt das Highend-Soundsystem dieses smart fortwo über eine Spitzenleistung von 5.720 Watt.

Wie groß klein sein kann, weiß jeder smart Besitzer. Ganz neue Qualitäten aber offenbart die Studie smart forgigs: Die Entwickler der Kultmarke wollten gemeinsam mit dem Audio-Partner JBL herausfinden, welches Sounderlebnis möglich wird, wenn man das City Coupé mit den feinsten und kraftvollsten Audiokomponenten bestückt.

Das Ergebnis ist ein mobiles Soundsystem, das mit mächtigem Klang noch mehr Lebensfreude in die Stadt bringt. Und nicht nur das: Der smart forgigs kann zum Beispiel auch als fahrbarer Verstärker bei Live-Konzerten von Straßenmusikern dienen. Erleben können smart und Musikfans die kleinste Konzert-Location der Welt, wenn diese im Sommer auf Tour durch Europa geht.

Insgesamt fünf Verstärker sorgen für einen beeindruckenden Schalldruck von bis zu 150 dB: Drei Verstärker vom Typ JBL GTO 804 EZ bedienen die Hoch- und Mitteltöner, zwei JBL GTO 751 EZ machen den Subwoofern ordentlich Beine. Sie bespielen insgesamt vier Lautsprechersets vom Typ JBL GTO 609 C mit je zwei Hoch- und zwei Mitteltönern. Zu diesen 16 Lautsprechern kommen zwei kräftige Bässe mit je 30 cm Durchmesser.

Bereit gestellt werden die Musiksignale von einem digitalen Signalprozessor (DSP) des italienischen Spezialisten Mosconi. Der Soundprozessor kann über acht Kanäle ausgeben und verarbeitet über Bluetooth®Streaming auch unkomprimierte Files in Formaten wie Wave oder Flac, dazu natürlich beispielsweise auch Lossless- oder mp3-Dateien. Die Signale werden mit A2DP (Advanced Audio Distribution Profile) von mobilen Geräten wie Tablets oder Smartphones übertragen, unterstützt werden iOS-, Android- und Windows-Geräte. Das Ergebnis ist ein kristallklarer High-End Sound. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*