Mehr als ein schnelles Abenteuer: Der Adam Rocks S

Picture

Bei der Vorstellung des nagelneuen Adam Rocks S auf der Amsterdamer International Motorshow wurde eins von Anfang an klar gestellt. Der neue Opel ist alles außer niedlich – und schon gar nicht langsam. Ab sofort ist der Mini-Crossover mit Rennambitionen für Kunden erhältlich.

Kunden hatten bisher die Wahl zwischen dem Adam Rocks, der sich durch eine robuste Statur sowie markante Offroad-Front-, Seiten- und Heckverkleidungen auszeichnet und dem Adam S, der durch einen spezifischen Dachspoiler, einer sportlich kalibrierter Lenkung, einem Performance-Sportfahrwerk und reichlich PS unter der Haube brilliert. Mit dem neuen Adam Rocks S fällt die Entscheidung leicht, denn Opel hat es geschafft das Beste aus beiden Welten in einem sportlichen Mini-Crossover zu verbinden.

Von außen zeigt der Adam Rocks S seinen rauen, männlichen Charme auf 3,75 Metern Länge; unter der Motorhaube schlägt das Herz des durchzugsstarken 1,4-Liter-Turbos mit 110 kW/150 PS. Damit spurtet der Adam Rocks S in 8,5 Sekunden von null auf Tempo 100. Zugleich imponiert der kräftige Sportler mit vorbildlicher Elastizität. Den Zwischensprint von 80 auf 120 km/h erledigt er im fünften Gang in nur 7,9 Sekunden. Übertragen wird die Kraft durch ein knackig zu schaltendes Sechsgang-Getriebe. Dabei gibt er sich ausgesprochen genügsam. Sein Benzinverbrauch liegt bei 5,9 Litern auf 100 Kilometer im kombinierten Zyklus, was einem CO2-Ausstoß von 139 g/km entspricht.

Im Innenraum glänzt der Newcomer nicht nur mit der Adam-typischen Vielfalt an Ausstattungs- und Individualisierungsmöglichkeiten samt wunschgemäßer IntelliLink-Infotainment-Technologie – auch der wegweisende Online- und Service-Assistent Opel OnStar ist im Lifestyle-Flitzer optional erhältlich. Damit sind beste Unterhaltung und höchste Sicherheit auf der Fahrt garantiert.

Am meisten Spaß machen dem Adam Rocks S flotte Landpartien – hier kann er seine Stärken voll ausspielen: Speziell auf kurvigen Straßen fördern sowohl das dynamisch abgestimmte und gegenüber dem ADAM ROCKS um 15 Millimeter tiefer gelegte Performance-Sportfahrwerk als auch eine direkt ansprechende, sportlich abgestimmte Lenkung das Fahrvergnügen. Die Hochleistungsbremsen und ein abschaltbares ESP-System bieten ambitionierten Fahrern die Möglichkeit, den Grenzbereich des rockigen Sportlers auf dafür geeigneten Strecken gefahrlos auszutesten.

Für einen Preis von 19.990 Euro (UPE inkl. MwSt. in Deutschland) ist die perfekte Symbiose aus Abenteuerlust und Sportlichkeit erhältlich. (dpp-AutoReporter/sgr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 6. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*