Mercedes-AMG DTM Team stellt ART Grand Prix in Paris vor

Picture

Die Avenue des Champs-Elysées in Paris hat schon viele sportliche Highlights erlebt. Normalerweise befindet sich auf einer der größten Prachtstraßen der Welt das Ziel der „Tour de France“. Jetzt fiel dort jedoch zur Abwechslung einmal ein Startschuss – jener für die erste DTM-Saison des französischen Rennstalls ART Grand Prix.

Wenige Wochen vor dem Saisonstart am 3. Mai in Hockenheim stellte sich das neue Mercedes-Benz Einsatzteam von Fréderic Vasseur in der Mercedes-Benz Gallery auf der Avenue des Champs-Elysées vor.

Mit dabei waren auch die beiden Fahrer Lucas Auer und Gary Paffett. Der Österreicher Auer absolviert in diesem Jahr, ebenso wie sein Team, seine Premierensaison in der DTM. Paffett, DTM-Champion des Jahres 2005, geht als Teamleader der französischen Mannschaft in seine zwölfte DTM-Saison.

ART Grand Prix absolvierte im vergangenen Monat seine ersten beiden Testfahrten mit dem Mercedes-AMG C 63 DTM in Portimao und Estoril. Die Partnerschaft mit Mercedes-Benz reicht jedoch viele Jahre zurück. Gemeinsam gewannen ART Grand Prix und die Marke mit dem Stern jeweils sechs Team- und Fahrertitel in der Formel 3 Euroserie. Im Verlauf ihrer Formel 3-Laufbahn starteten unter anderem die Formel 1-Fahrer Sebastian Vettel, Romain Grosjean, Nico Hülkenberg, Pastor Maldonado und Valtteri Bottas sowie Mercedes-Benz DTM-Pilot Paul Di Resta für das Team von Fréderic Vasseur.

Die Mercedes-Benz Gallery auf der Avenue des Champs-Elysées gewährt ihren Besuchern einen Blick in die faszinierende Welt der Marke. Damit knüpft Mercedes-Benz an eine lange Tradition auf der Pariser Prachtstraße an, auf der mit dem feudalen „Mercedes Palace“ schon Anfang des 20. Jahrhunderts der erste Ausstellungsraum eröffnet wurde. Im Jahr 1901 traten in Frankreich auch erstmals Daimler-Fahrzeuge unter der Bezeichnung „Mercedes“ an. Der Deutsche Wilhelm Werner erzielte beim Rennen Nizza-Salon-Nizza im ersten Rennen den ersten Sieg. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*