Mercedes ruft jetzt auch in Nordamerika 150.000 Autos zurück

Picture

Erst China und Deutschland, jetzt Nordamerika: Mercedes hat seinen Rückruf wegen möglicher Brandgefahr durch eine sich lösende Dämmung im Motorraum auf Nordamerika ausgeweitet. Betroffen sind 147.000 Fahrzeuge berichtet das Branchenblatt „Automobil Produktion“.

Bei den Fahrzeugen kann ich eine im Motorraum zur Geräuschdämmung angebrachte Matte lösen. Dadurch besteht ein Brandrisiko, wie der Autobauer einräumt. Das Problem hatte vor gut einer Woche zum Rückruf von insgesamt 150.000 Autos in China und Deutschland geführt. Am Samstag bestätigte Daimler, dass die Aktion auf Nordamerika ausgeweitet wird. Betroffen sind weitere 147.000 Autos der Baujahre 2013 bis 2015. Über Unfälle im Zusammenhang mit der nicht korrekt angebrachten Dämmung sind bislang nicht bekannt. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*