Millionster Mazda MX-5 vom Band gelaufen

Picture

Der Mazda MX-5 feiert einen weiteren Meilenstein: In Hiroshima ist der millionste Kult-Roadster vom Band gelaufen. Das runde Produktionsjubiläum erfolgte am 22. April 2016, nahezu exakt 27 Jahre nachdem im April 1989 das erste Modell das Ujina Werk Nr. 1 verlassen hatte.

„Von der ersten bis zur aktuell vierten Modellgeneration gibt es einen Grund, warum wir den Mazda MX-5 über all die Jahre verkauft haben: die unermüdliche Unterstützung der Fans auf der ganzen Welt“, erläutert Masamichi Kogai, Präsident der Mazda Motor Corporation. „Mazda wurde vor 96 Jahren in Hiroshima gegründet und während wir auf unseren 100. Geburtstag zusteuern, werden wir unseren Kunden weiterhin jede Menge Fahrspaß mit diesem Modell bieten, das längst ein Symbol unserer Marke ist. Mazda will ein enges Band mit seinen Kunden knüpfen, damit sie sich immer wieder für die Marke entscheiden.“

Der Mazda MX-5 spiegelt die Philosophie und das Streben des japanischen Automobilherstellers nach Fahrspaß wider: Seit seinem Debüt 1989 überzeugt der Zweisitzer mit einer Dynamik und einem Fahrerlebnis, das nur leichte Sportwagen bieten können. Dieses Gefühl begeistert seitdem Fans auf der ganzen Welt, unabhängig von Nationalität, Kultur und Alter. Auch die 250 Preise und Auszeichnungen zeugen von der Beliebtheit des MX-5, der außerdem einen ‚Guinness World Record‘ als meistverkaufter zweisitziger Sportwagen hält. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 13. Mai 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*