Miss Chiemgau fährt im Kia cee’d

Picture

Kia Motors und die Eisschnelllauf-Hochburg Inzell halten enge Verbindung: Der südkoreanische Automobilhersteller fördert diese Sportart unter anderem durch die Kia Speed Skating Academy, ein 2011 in dem oberbayerischen Luftkurort gegründetes Sportzentrum. Darüber hinaus ist Kia Motors Deutschland der exklusive Automobil-Partner der deutschen Eisschnelllauf-Nationalmannschaft. Als am vergangenen Samstag in Inzell auf einer Open-Air-Bühne vor dem Kia Top Sport Hotel die Wahl zur Miss Chiemgau 2015 veranstaltet wurde, ging es daher nicht nur um den Titel, sondern auch um ein Auto: einen Kia cee’d 1.4 CVVT in der Sonderausführung „Dream-Team Edition Premium“, den Kia Motors Deutschland der neuen Miss Chiemgau für ein Jahr zur Verfügung stellt.

Neun Kandidatinnen, die sich in einem Pool von insgesamt 42 Bewerberinnen durchgesetzt hatten, präsentierten sich bei der Wahl dem Publikum und der Jury – sowohl auf dem Laufsteg als auch im Gespräch mit dem Moderator sowie mit eigenen kreativen Beiträgen. Jubeln über den Titel und das neue Auto durfte am Ende Bettina Scheiwein. Die 28-Jährige Sportwissenschaftlerin stammt zwar aus Nürnberg und arbeitet zurzeit in München, ist aber dem Chiemgau eng verbunden. Übergeben wurde ihr der luxuriös ausgestattete Kompaktwagen (u.a. mit Kartennavigation, Rückfahrkamera, Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, beheizbarem Lederlenkrad, Parksensoren hinten, LED-Tagfahrlicht und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen) von Silke Rosskothen, Leiterin Unternehmenskommunikation von Kia Motors Deutschland. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*