Mitarbeiteridee zum Schlüsselring spart VW 130.000 Euro ein

Picture

Das Volkswagen Ideenmanagement hat einen Verbesserungsvorschlag von Dieter Erxleben (62) und Dietmar Schulze (43) als Idee des Monats ausgezeichnet. Die beiden Mitarbeiter der Qualitätssicherung in Wolfsburg hatten einen einfach-genialen Einfall: Fahrzeugschlüssel werden künftig nur durch eine Kunststoffschlaufe beisammen gehalten, auf der auch Informationen zum jeweiligen Auto aufgedruckt sind, zum Beispiel die Fahrzeugidentnummer. Dank dieser Verbesserungsidee entfällt jetzt ein Metallschlüsselring, der zuvor mit jedem Schlüsselpaar ausgeliefert wurde. Volkswagen spart dadurch allein bei den Modellen Golf, Sportsvan und Tiguan rund 130.000 Euro pro Jahr ein.

Volkswagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr 66.260 Verbesserungsvorschläge eingereicht – mehr als jemals zuvor in der 65-jährigen Geschichte des Ideenmanagements bei Volkswagen. Sie übertrafen damit den Vorjahreswert um 6 Prozent. Mehr als 111,6 Millionen Euro wurden so eingespart. Die Prämien an die Ideengeber stiegen auf 21,7 Millionen Euro. In den Werken Wolfsburg, Braunschweig, Salzgitter, Hannover, Emden und Kassel sowie in Zwickau und Chemnitz wurden 27.739 Verbesserungsideen prämiert. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 31. März 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*