Nachrüstung mit Dieselpartikelfilter für Lkw möglich

Ab sofort könnten Mercedes-Benz Lastkraftwagen mit einem Dieselpartikelfilter nachgerüstet werden. Für die MB-Trucks der Schadstoffklassen Euro1, Euro 2 und Euro 3 können die Werkstätten jetzt ein Partikelfiltersystem von „Puri tech“ einbauen.

Dabei handelt es sich um ein so genannte „geschlossene“ Filtersystem, das eine Reduzierung der Rußpartikel von mehr als 99 Prozent erzielt. Für so nachgerüstete Fahrzeuge sinken die Mautgebühren, und die Einfahrtverbote in Umweltzonen fallen weg. Das nachgerüstete Mercedes-Benz-Fahrzeug wird in die nächst höhere Mautklassifizierung eingestuft (mit Ausnahme der Fahrzeuge, die Euro 1 erfüllen). In der Plaketteneinstufung verbessern sich die nachgerüsteten Mercedes-Benz Lkw maximal von rot auf grün. Die Fahrzeuge haben damit freie Fahrt in den Umweltzonen der Städte.

Dieselpartikelfilter für Mercedes-Benz Lkw
Nachrüstung mit Dieselpartikelfilter für Mercedes-Benz Lkw möglich

Nachgerüstete Euro-2 Lkw sparen 8,4 Cent und Euro-3 Lkw sparen 2,1 Cent pro mautpflichtigem Kilometer.

Ab Beginn des Jahres 2011 erhöht sich dieser Wert auf 4,2 Cent pro Kilometer. Bei jährlichen Laufleistungen eines Lkw von 150 000 Kilometern amortisiert sich die Filternachrüstung bei Euro-2 Lkw bereits schon nach 6 Monaten und bei Euro-3 Lkw nach etwa anderthalb Jahren. Die Gewährleistung in Zusammenhang mit dem Nachrüst-Dieselpartikelfilter erfolgt durch Puri tech über den jeweiligen Mercedes-Benz Service Partner. Die Dieselpartikelfilter sind nach „Anlage 27“ zu § 48 der StVZO zertifiziert und verfügen somit über eine gültige „allgemeine Betriebserlaubnis“ (ABE).


Beitrag zuletzt aktualisiert am 22. Juli 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*