Neuer Škoda Superb überzeugt bei Marktdebüt

Picture

Um den neuen Škoda Superb Combi genauer unter die Lupe zu nehmen kamen rund 10.000 Besucher zu den rund 580 deutschen Škoda Standorten. Noch während seines Premierenauftritts auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt startete das elegante Raumwunder nun auch bei den Händlern durch. Der neue Škoda Superb Combi überzeugt die Besucher vor allem mit seinem dynamisch-elegantem Design, innovativen Assistenzsystemen für Sicherheit und Komfort sowie modernster Antriebs- und Infotainmenttechnologie.

Das neue Modell der tschechischen Traditionsmarke kombiniert eine dynamisch-elegante Linie mit dem größten Innen- und Kofferraum seiner Klasse. „Der neue Superb Combi spiegelt die Markenwerte von Škoda geradezu beispielhaft wider – er ist so geräumig, praktisch und clever wie nie zuvor“, betont Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung der Škoda Auto Deutschland GmbH. „Die großartige Resonanz der Messe- und Autohausbesucher auf unser neues Topmodell freut uns sehr. Sie zeigt, dass wir den Geschmack und die Wünsche unserer Kunden punktgenau getroffen haben.“

Bereits seit dem Bestellstart am 12. Juni wurde der neue Škoda Superb Combi über 260.000 Mal durchkonfiguriert. Dabei haben sich die Interessenten ihren Wunsch-Superb Combi online auf der Internetseite zusammengestellt.

Der neue Škoda Superb Combi bietet die mit Abstand größte Kniefreiheit in seinem Segment. Auch das Kofferraumvolumen von 660 Liter markiert den Bestwert in der automobilen Mittelklasse. Bei umgeklappter Rücksitzbank sind es sogar 1.950 Liter. Vorbildlich ist auch das Angebot an Assistenzsystemen. So hält beispielweise der Adaptive Abstandsassistent das Fahrzeug bei einer vorgegebenen Geschwindigkeit auf sicherem Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Für stabiles Spurhalten auf Autobahnen und Landstraßen sorgt der Spurhalteassistent. Der Stauassistent führt zu mehr Sicherheit und Komfort im Stau und bei Stop-and-Go-Fahrten.

Der neue Superb Combi wird in den Ausstattungslinien Active, Ambition, Style und L&K angeboten. Automatisch an Bord: ein umfassendes Paket an aktiven und passiven Sicherheitsfeatures inklusive sieben Airbags, Elektronische Stabilisierungskontrolle, Elektronische Querdifferenzialsperre und der Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion. Auf der Antriebsseite stehen fünf Turbobenziner und drei Turbodiesel zur Wahl. Alle Motoren erfüllen die EU-6-Abgasnorm und verfügen serienmäßig über Start-Stopp-Technik und Bremsenergierückgewinnung. Für viele Aggregate bietet Škoda das Direktschaltgetriebe an, gleich vier Triebwerke stehen auch mit Allradantrieb zur Verfügung. Die Preise starten bei 25.590 Euro für den Škoda Superb Combi Active mit 92 kW/125 PS starkem 1,4 TSI Benziner. (dpp-AutoReporter/sgr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 3. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*