Nissan beendet erstes Quartal 2015 mit erneutem Absatzplus

Picture

Mit einem erfolgreichen ersten Quartal 2015 hat Nissan in Deutschland sein soeben abgeschlossenes Geschäftsjahr (1. April 2014 bis 31. März 2015) gekrönt: Beflügelt von einem starken Jahresauftakt, verzeichnete der japanische Automobilhersteller in den ersten drei Monaten deutschlandweit 18.220 Pkw-Neuzulassungen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einer erneuten Steigerung von 5,4 Prozent. Der Marktanteil beträgt 2,4 Prozent.

Im März wurden 6.997 Nissan Modelle neu zugelassen. „Nach der Markteinführung des neuen Nissan Qashqai und dem Rekordabsatz vor einem Jahr fällt die aktuelle Monatsbilanz naturgemäß schwächer aus. Den beeindruckenden Aufwärtstrend der vergangenen 18 Monate kann dies jedoch nicht schmälern: Nissan ist eine der wachstumsstärksten Marken des Landes und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Absatzplus von 11, 3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum“, freut sich Thomas Hausch, Geschäftsführer von Nissan Center Europe mit Sitz in Brühl.

Bestseller bleibt der Qashqai: Mit weiteren 2.490 Neuzulassungen im März hat sich das sportliche Crossover-Modell in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 24.244 Mal verkauft, was einer Steigerung von gut 33 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2013 entspricht. An zweiter Stelle folgt der Micra, dessen Absatz im März mit 1.063 Einheiten auf den höchsten Stand seit Juni 2014 kletterte. Von April 2014 bis März 2015 wurden insgesamt 10.356 Neuzulassungen des Stadtflitzers registriert. Auf dem dritten und vierten Rang der beliebtesten Nissan Modelle landen der Juke und der Note mit 7.878 bzw. 7.537 Einheiten. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 14. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*