Opel legt im deutschen Automarkt kräftig zu

Picture

Mit insgesamt 16.984 Pkw-Neuzulassungen im August erzielt der Automobilhersteller Opel ein deutliches Plus von 13,3 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres und legt damit im deutschen Automarkt kräftig zu. Der Opel-Marktanteil steigt gegenüber dem Vorjahresmonat um einen halben Prozentpunkt auf 7,5 Prozent und erreicht damit das beste August-Ergebnis seit 2011.

Der Opel Mokka war besonders erfolgreich. Im August verkaufte der Rüsselsheimer Hersteller 2.638 Exemplare seines erfolgreichen SUV, ein Plus von 67,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Damit belegte der Mokka im August Platz eins im SUV-Segment des Kraftfahrt-Bundeamtes.

Opel Deutschland-Chef Jürgen Keller: „Der August-Verkaufserfolg mit einem Plus von mehr als 13 Prozent zeigt einmal mehr, wie gut unsere neuen Modelle bei den Kunden ankommen. Im September feiert der Astra seine Weltpremiere auf der IAA. Er wird unserer Modelloffensive zusätzlichen Schwung verleihen.“

Im Zeitraum von Januar bis August 2015 kletterte die Zahl der Opel-Pkw-Neuzulassungen kletterte um 4.134 Einheiten auf 151.664 Fahrzeuge. Das entspricht einem Plus von 2,8 Prozent. In diesem Zeitraum stiegen die Mokka-Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent. Der Astra konnte um 17 Prozent und der ADAM um elf Prozent zulegen. Der ADAM verteidigt damit Platz zwei seines Segments für den Zeitraum von Januar bis August 2015 – ebenso wie der Corsa. Erfolgreich war erneut auch der Meriva. Er behauptete im August und in den ersten acht Monaten des Jahres die Spitzenposition in seinem Segment.

Auch bei den Nutzfahrzeugzulassungen verzeichnete Opel in den ersten acht Monaten des Jahres ein deutliches Wachstum in Höhe von 10,2 Prozent. Die Marke erzielte damit einen Marktanteil von rund 4,1 Prozent, eine Steigerung um 0,3 Prozentpunkte. Besonders zulegen konnte mit einem Plus von 18 Prozent der Opel Vivaro. (dpp-AutoReporter/sgr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 8. September 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*