Opel macht Gas im Mokka

Der Opel Mokka ist jetzt auch als LPG-Variante (Liquefied Petroleum Gas) zu Preisen ab 23 870 Euro bestellbar. Optimiert für den Autogas-Betrieb kann er auch mit Benzin fahren, was die Strecke bis zum nächsten Tankstopp beträchtlich verlängert. Der Mokka-Pilot wählt einfach aus, mit welchem Kraftstoff er sein Auto augenblicklich betreiben möchte. Der 103 kW / 140 PS starke Opel Mokka 1.4 LPG benötigt im Autogas-Betrieb 7,7 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer und stößt 124 Gramm CO2 pro Kilometer im kombinierten Zyklus aus. Der LPG-Mokka erfüllt zudem die Euro-6-Abgasnorm. Im Vergleich zu einem Benziner sinken die Kraftstoffausgaben mit Autogas um rund die Hälfte.
Der LPG-Tank bietet 34 Liter Fassungsvermögen, der Benzintank 53 Liter. Auf diese Weise sind bis zu 1300 Kilometer Fahrtstrecke ohne Tankstopp möglich. Der LPG-Tank ist Platz sparend in der Reserveradmulde im Heck des Mokka untergebracht, womit das volle Kofferraumvolumen erhalten bleibt.

Das LPG-Angebot umfasst somit nun insgesamt elf Opel-Modelle. Die übrigen zehn sind Insignia Vier- und Fünftürer sowie Sports Tourer, Astra Fünftürer und Sports Tourer, Corsa Drei- und Fünftürer, ADAM, Meriva und Zafira Tourer. (ampnet/deg)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 22. November 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*