Paris 2016: Honda enthüllt Civic Type R-Prototyp

Picture

Der Prototyp des neuen Honda Civic Type R deutet beim Pariser Autosalon (01. bis 16. Oktober) auf das Design der nächsten Civic Type R-Generation, die für die zweite Hälfte 2017 geplant ist. Basierend auf den niedrigen und breiten Proportionen des neuen Civic-Fünftürers posiert der Prototyp mit extrovertierten Anbauteilen und weiteren Änderungen zur Optimierung der Aerodynamik.

Der markante Stoßfänger vorne wird durch einen flügelförmigen Carbon-Frontsplitter und eine sportliche rote Zierlinie betont. Zusätzliche Luftkanäle mit Lamellen und rautenförmige Gitter lassen den Stoßfänger breiter erscheinen; das typische rote H-Emblem des Type R befindet sich über einem neuen Lufteinlass an der Fahrzeugfront. Rauchgraue LED-Scheinwerfer, Blinker und Seitenblinker unterstreichen den selbstbewussten Auftritt des Type R-Prototyps.

Seitenschweller aus Carbon und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen in Glanzschwarz mit roten Akzenten dominieren die Seitenansicht. Ein Heckdiffusor aus Carbon unterhalb des breiteren hinteren Stoßfängers umrahmt drei Auspuffrohre. Das zentral angeordnete Auspuffendrohr wurde im Durchmesser verkleinert und mit einer hellen Rotmetallic-Lackierung versehen. Die Kuppen der Dachflanken lenken den Blick nach hinten auf einen spektakulären Heckflügel.

Die nächste Generation des Civic Type R wird im kommenden Jahr als Serienmodell offiziell vorgestellt. Produziert wird das Fahrzeug im Honda-Werk in Swindon (Großbritannien) – dem globalen Fertigungsstandort des Civic Fünftürers. Von Swindon aus wird der neue Civic Type R auch in die USA exportiert und wird damit das erste Type R Modell sein, das jemals offiziell in Nordamerika zum Verkauf angeboten wurde. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 12. Oktober 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*