Parkplatz per Sprachbefehl suchen

Parkplatz per Sprachbefehl suchen und gleich buchen. ParkU-App ermöglicht Parkplatzsuche in Auto-Cockpits von Ford. Als erste Smartphone-App für die Parkplatzsuche legt ParkU den nächsten Gang ein und fährt zukünftig in Fahrzeugkonsolen des Automobilherstellers Ford mit. Per Bluetooth (Android) oder Kabel (iOS) an das Fahrzeugdisplay gekoppelt, gelingt das Finden und Buchen von ParkU-Parkplätzen sicher und komfortabel per Sprachsteuerung und Touchscreen-Nutzung. Das Display dient dabei als verlängerter Screen für die App.

Für die Suche nach einem Parkplatz formuliert der Autofahrer einfache Befehle. Die Anwendung gelingt in wenigen Schritten. Mit Hilfe der Spracheingabe und durch Berühren des Bildschirms können sich Autofahrer während der Fahrt Parkoptionen anzeigen lassen und auch direkt buchen. Das System führt den Fahrer unter Verwendung des bordeigenen Navigationssystems ans Ziel. Voraussetzung ist, dass Nutzer die ParkU-App bereits im Voraus auf ihr Smartphone geladen haben.

ParkU LogoMöglich macht dies die Einbindung der iOS– und Android-App von ParkU in die von Ford und Toyota entwickelte quelloffene Plattform SDL. Diese unterstützt die Integration von Smartphone-Apps in die Kommunikations- und Entertainmentsysteme von Fahrzeugen. Ford plant die Bereitstellung der ParkU-App zusammen mit anderen Diensten als Upgrade beim Autokauf.

Ford und Toyota haben das SDL-Konsortium mit dem Ziel ins Leben gerufen, bei Automobilherstellern und Zulieferern einen brancheneinheitlichen Standard für die Einbindung von Smartphone-Apps in Fahrzeuge zu etablieren. Dem Konsortium gehören weitere Autohersteller wie Diahatsu, Mazda Motor Corporation, PSA, Subaru and Suzuki, an. Applikationen, die mit SDL kompatibel sind, stehen allen Anwendern der SDL-Plattform zur Verfügung.

ParkU Parking App mit Display-Integration
In Zukunft soll es einen Standard für die Einbindung von Smartphone-Apps in Fahrzeugen geben.

Wie das Parkerlebnis mit der ParkU-App über das sprachgesteuerte Konnektivitätssystem genau funktioniert, demonstriert Riccardo Tartari, Head of Product & IT bei ParkU, beim Mobile World Congress in Barcelona am Stand der Ford Connected Vehicle & Services (Halle 1, Stand 1A38).

„ParkU soll dort komfortabel genutzt werden können, wo die Parkplatzsuche erfolgt – im Auto. Mit der Weiterentwicklung unseres Services im Bereich Connected Cars können wir eine noch einfachere und sichere Parkplatzsuche für den Autofahrer vorantreiben. Die Kompatibilität mit SDL ist ein erster, sehr wichtiger Schritt dahin“
Riccardo Tartari Head of Product ParkU

Über ParkU

Adriaan Mensink Parku CEO
Adriaan Mensink steuert als CEO das operative Geschäft von ParkU vom Hauptsitz Berlin aus.
ParkU www.parku.com ist die europaweit einzige All in One-Parkplatz-App mit reservierbaren Parkplätzen und Informationen zu mehr als sechs Millionen Parkplätzen in über 30 Ländern. Die App bietet Echtzeit-Informationen zu Parkplätzen mit Reservierungs- und Buchungsfunktion und damit einen garantierten Parkplatz für Autofahrer. Durch die stets aktuellen Informationen zur Verfügbarkeit und Belegung sowie Details zu Ort, Entfernung, Öffnungszeiten, Tarifen, Zahlungsmethoden und Ausstattung der Parkplätze können die möglichen Parkoptionen schnell und einfach verglichen werden. Mit ParkU finden Autofahrer jederzeit ihren optimalen Parkplatz. Geleitet wird die App von Adriaan Mensink. Der Business-Stratege hatte in Amsterdam die Parkplatzknappheit im öffentlichen Raum einer geschäftigen Großstadt bei gleichzeitig vielen freien privaten Flächen erlebt – ein Widerspruch, der Potenzial für ein Geschäftskonzept versprach.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 1. März 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*