Personalien im Volkswagen Konzern

Picture

Josef Schelchshorn (54), bislang Personalvorstand der SEAT S.A., ist mit Wirkung zum 1. Juli 2015 zum Vorstand für Personal der MAN SE und der MAN Truck & Bus berufen worden. Er folgt in diesen Funktionen auf Jochen Schumm (67), der in den Ruhestand wechselt. Nachfolger Schelchshorns als Personalvorstand der Marke SEAT wird mit Wirkung zum 1. September 2015 Xavier Ros (44), bisher Mitglied der Geschäftsführung der Volkswagen Autoeuropa, verantwortlich für Personal und Organisation.

Josef Schelchshorn begann seine Laufbahn 1978 mit einer kaufmännischen Berufsausbildung bei der Audi AG. Ab 1982 arbeitete er im Personalwesen bei Audi und schloss 1986 sein berufsbegleitendes Studium der Betriebswirtschaftslehre ab. 1993 wechselte er als Fachprojektleiter zur Audi Hungaria Motor Kft. und übernahm dort zwei Jahre später als Leiter die Verantwortung für den Personalbereich. 1997 wurde Schelchshorn Assistent des Personalvorstands der Audi AG. 2000 kehrte er als Personalleiter und Mitglied der Geschäftsführung zu Audi Hungaria zurück, bevor ihm 2001 in Ingolstadt die Verantwortung für das Personalwesen des Geschäftsbereichs Produktion übertragen wurde. Ab März 2003 war Schelchshorn Personalleiter für den Audi Standort in Ingolstadt. 2010 wurde er zum Personalvorstand der Marke SEAT berufen. Zusätzlich zu seiner Aufgabe als Personalvorstand von MAN wird Josef Schelchshorn in der Volkswagen Truck & Bus GmbH zukünftig die Querschnittsfunktion „Corporate HR“ verantworten und so das engere Zusammenspiel der Lkw-und Busmarken der Holding koordinieren.

Xavier Ros ist Diplom-Ingenieur Maschinenbau. Seine berufliche Laufbahn startete der gebürtige Spanier 1994 in der Logistikplanung der Audi AG. Nach einer Station im Audi Produktmanagement wechselte Ros 1999 zunächst ins Produktmanagement der SEAT S.A., 2002 ins Generalsekretariat und 2007 in die Personalstrategie und Personalentwicklung. 2011 wurde Ros zum Personalleiter von SEAT berufen, 2013 wechselte er als Mitglied der Geschäftsführung, verantwortlich für Personalwesen und Organisation, zu Volkswagen Autoeuropa in Portugal.

Jochen Schumm beendet nach 51 Berufsjahren seine Karriere im Volkswagen Konzern. Von 1970 bis 1982 war er im Personal- und Sozialwesen bei der Volkswagen AG in Salzgitter beschäftigt. Von 1982 bis 1986 folgten verschiedene Leitungsfunktionen bei der Volkswagen AG in Wolfsburg, von 1986 bis 1989 war Schumm Bereichsleiter Personal und Soziale Dienste bei der SEAT S.A. in Spanien. Von 1989 bis 1994 übte Schumm diverse Personalleitungsfunktionen bei der Volkswagen AG in Braunschweig und Wolfsburg aus, dabei war er u.a. zuständig für den Zentralbereich Tarifwesen und Personal Strategie sowie das zentrale Personal- und Tarifwesen. Von 1994 bis 1996 war Schumm Personalvorstand bei der SEAT S.A., von 1997 bis 2000 Leiter Personalwesen bei der Volkswagen AG in Wolfsburg, ab 1999 in Personalunion Leiter der Business Unit Dienstleistungen. Von 2000 bis 2011 war er Markenvorstand Personal Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover, ab 2008 in Personalunion Leiter Personal Volkswagen Deutschland Pkw in Wolfsburg. Von Januar bis Mai 2012 war Schumm Generalbevollmächtigter Konzern Personal bei der Volkswagen AG, bevor er im Juni 2012 zum Vorstand Personalwesen und Arbeitsdirektor bei der MAN Truck & Bus AG in München berufen wurde. Im Juli 2012 übernahm Schumm zusätzlich in Personalunion die Funktion des Vorstands Personalwesen und Arbeitsdirektor bei der MAN SE in München. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 4. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*