Porsche liefert im April 21.469 Neuwagen an Kunden aus

Picture

Porsche hat einen starken Start ins zweite Quartal 2015 hingelegt: Im April freuten sich weltweit knapp 21.500 Kunden über die Auslieferung ihres neuen Sportwagens. Dies entspricht einer Steigerung von 32 Prozent im Vergleich zu April 2014. In den ersten vier Monaten lieferte der Sportwagenhersteller über 72.500 Fahrzeuge aus – nahezu ein Drittel mehr gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

„Wir haben die positiven Impulse aus dem ersten Quartal aufgenommen und konnten dank unserer attraktiven Modellpalette den Wachstumskurs in allen Regionen fortsetzen“, sagte Bernhard Maier, Mitglied des Vorstandes Vertrieb und Marketing der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. „Der neue Boxster Spyder, den wir Anfang April in New York vorgestellt haben, steht beispielhaft für einen puristischen und perfekten Sportwagen, den Porsche-Fans in aller Welt genießen.“

Die Sportwagen aus dem Hause Porsche waren im April 2015 weltweit gefragt: Im Reich der Mitte wurden fast 5.000 Neuwagen an chinesische Kunden ausgeliefert – 46 Prozent mehr gegenüber April 2014. Auch auf dem US-Markt waren die Sportwagen 911, Boxster und Cayman, Cayenne, Macan und Panamera beliebt und wurden über 5.200 Mal verkauft (+28 %). Im Heimatmarkt Deutschland übergab Porsche mehr als 2.800 Fahrzeuge an seine Kunden und verzeichnete damit ein Plus von knapp sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Der Erfolg der Sportwagen-Ikone 911 ist ungebrochen: allein im April konnten sich 3.254 Kunden über die Auslieferung ihres Heckmotor-Zweitürers freuen (+16 %). Insgesamt gingen im bisherigen Jahresverlauf bereits 10.940 Elfer in Zuffenhausen vom Band (+6 %). (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 15. Mai 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*