Porsche SE bekommt 280 Millionen Euro zurück

Die Automobil-Holding Porsche SE bekommt aufgrund einer vorläufigen Entscheidung der Finanzverwaltung aufgrund geänderter Steuerbescheide für 2009 voraussichtlich rund 280 Millionen Euro zurückerstattet. Die Nettoliquidität würde sich zum Jahresende entsprechend erhöhen und – ohne Berücksichtigung weiterer möglicher Investitionen – voraussichtlich zwischen 1,55 Milliarden Euro und 1,75 Milliarden Euro liegen. Die neuen Bescheide stehen noch unter dem Vorbehalt der Überprüfung durch die Betriebsprüfung für das Jahr 2009. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*