Porsche wechselt weltweit bei 205 Fahrzeugen Fahrwerksbauteile aus

Picture

Porsche wechselt weltweit bei 205 Einheiten des 918 Spyder* vorsorglich Fahrwerksbauteile aus. Ursache dafür ist, dass bei Fahrzeugen, die in einem bestimmten Zeitraum gefertigt wurden, fehlerhafte Teile aus einer Liefercharge verbaut wurden, deren Funktionalität nicht dauerhaft gewährleistet werden kann. Bisher sind auf der Kundenseite keine Beanstandungen (wie ein Bruch eines Bauteils) bekannt.

Das Problem wurde bei internen Qualitätsprüfungen erkannt und umgehend abgestellt. Die Besitzer der genau ermittelbaren Fahrzeuge wurden direkt von ihrem zuständigen Porsche-Ansprechpartner kontaktiert. Der kostenlose Werkstattbesuch, der nach Vereinbarung Anfang 2015 erfolgen wird, nimmt etwa zwei Tage in Anspruch. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 31. Dezember 2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*