Pressepräsentation Volkswagen Golf TSI Blue Motion: Effizienzkünstler

Die Politik verstärkt die Förderung der Elektromobilität. Doch der Verbrennungsmotor wird die Gesellschaft noch für Jahrzehnte begleiten. Davon ist auch Volkswagen-Chef Martin Winterkorn überzeugt. Die Arbeit am Verbrenner geht also weiter, intensiver denn ja. So präsentiert Europas größter Automobilhersteller jetzt den Volkswagen Golf TSI Blue Motion. Mit seinem neu entwickelten Drei-Zylinder-TSI-Benziner aus der EA211 Motorenfamilie entfaltet dieser Golf seine 85 kw / 115 PS beeindruckend und sparsam.
Knurrig aber kernig liefern die drei Zylinder des TSI Blue Motion ab 2000 Touren 200 Newtonmeter Drehmoment. In 9,7 Sekunden ist Tempo 100 aus dem Stand erreicht und erst bei 200 km/h ist Schluss. Der Durchschnittsverbrauch (nach NEFZ) wird von Volkswagen mit 4,3 Litern angegeben und der Kohlendioxidausstoß entsprechend mit 99 Gramm pro Kilometer. Natürlich erfüllt der Motor die EU-6-Norm.

Wer es umweltschonend und praktisch mag, ist mit dem Golf TSI Blue Motion richtig beraten. Denn schon die Zahlen zeigen, er ist bei aller Sparsamkeit keine lahme Ente. Denkt man an den Golf GTI der dritten Generation zurück, wird noch klarer: auch dessen Motor leistete 85 KW / 115 PS. Allerdings war der Kraftstoff-Verbrauch exorbitant höher. Und wesentlich schneller von 0 auf 100 km/h war der auch nicht. Es hat sich also viel getan auf dem Gebiet der Technik.

Beim nun aktuellen Modell sorgen die bessere Aerodynamik durch das um 15 Millimeter tiefergelegte Fahrwerk und Reifen mit reduziertem Rollwiderstand für noch mehr Effizienz. Durch den eingesparten Zylinder wurde außerdem das Gewicht des Motors verringert. Volkswagen ging es bei der Entwicklung um die CO2-Reduzierung bei gleichzeitiger Steigerung der Leistung. Wie sich bei unserer Testfahrt mit einem Exemplar mit Fünf-Gang-Handschaltung erwiesen hat, mit Erfolg: Den Durchschnittsverbrauch konnten wir mit 4,1 Litern sogar noch unter die Herstellerangabe für den Normverbrauch senken.

Der neue Ein-Liter-Motor wird nun zu einem Baustein im Modularen Quer-Baukasten des Konzerns. Er wird auch für alle Golf-Derivate wie den Sportsvan und den Golf Variant verfügbar sein. Es muss also nicht unbedingt ein Elektromobil sein, um effizient von A nach B zu kommen. Auch wenn die „Stromer“ vom Staat subventioniert werden sollten, so sind sie im Verhältnis immer noch teurer und das Problem mit Elektrotankstellen, langen Ladezyklen und kurzer Reichweite besteht weiterhin. Mit dem Golf TSI Blue Motion sind mit einer Tankfüllung jedenfalls locker mehr als 1000 Kilometer möglich.

Golf TSI BlueMotion Trendline Fünf-Gang-Schaltung

Länge x Breite x Höhe (in m): 4,56 x 1,80 x 1,48
Radstand (m): 2,64
Motor: 3-Zylinder Benziner, 998 ccm, Turbo, Direkteinspritzung
Leistung: 85 kW / 115 PS bei 5000 bis 5500 U/min
Max. Drehmoment: 200 Nm bei 2000 bis 3500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 9,7 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 4,3 l auf 100 km
CO2-Emissionen: 99 g/km
Effizienzklasse: A (Euro 6)
Leergewicht / Zuladung: min. 1280 kg / max. 585 kg
Kofferraumvolumen: 605 – 1620 Liter
Preis: ab 20 450 Euro

Bilder zum Artikel

Volkswagen Golf TSI Blue Motion.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen Golf TSI Blue Motion.

VW Golf TSI Blue Motion.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

VW Golf TSI Blue Motion.

VW Golf TSI Blue Motion.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

VW Golf TSI Blue Motion.

VW Golf TSI Blue Motion.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

VW Golf TSI Blue Motion.

Volkswagen Golf TSI Blue Motion.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen Golf TSI Blue Motion.

VW Golf TSI Blue Motion.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

VW Golf TSI Blue Motion.

VW Golf TSI Blue Motion.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

VW Golf TSI Blue Motion.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*