Rallye Dakar 2015: MINI gelingt Dreifachsieg

Picture

MINI präsentiert sich bei der Rallye Dakar 2015 weiterhin in dominanter Form. Joan „Nani“ Roma und sein Co-Pilot Michel Périn, Sieger der Dakar 2014, holten auf der neunten Etappe ihren ersten Sieg. Der MINI ALL4 Racing war damit bislang bei acht der neun Etappen erfolgreich.

Roma/Périn, die nach einem schwierigen Start in die Dakar zwei Podiumsplatzierungen geholt und fünf Mal unter die ersten Zehn gefahren waren, bewiesen auf der 451 Kilometer langen neunten Wertungsprüfung navigatorisches Geschick. Am Ende lagen sie 6:27 Minuten vor dem Rest des Feldes.

Das Podium war am zehnten Tag der Dakar fest in der Hand von MINI: Nasser Al-Attiyah/Mathieu Baumel (QT/FR) erzielten die zweitschnellste Zeit, Vladimir Vasilyev/Konstantin Zhiltsov (RU/RU) folgten in einem weiteren MINI ALL4 Racing auf Rang drei. Damit bauten Al-Attiyah/Baumel die Führung in der Gesamtwertung um fast 16 Minuten aus. Sie liegen nun 23:58 Minuten vor ihren engsten Verfolgern De Villiers/Von Zitzewitz auf Toyota, denen diesmal auf die Spitze fast 22 Minuten fehlten. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*