Rallye Deutschland 2015: Citroën/DS will aufs Siegertreppchen

Picture

Mit elf Siegen in Serie zwischen 2002 und 2013 stellte Citroën Racing bei der Rallye Deutschland einen einmaligen Rekord auf. Das ‚Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team‘ konnte im vergangenen Jahr dank guter Leistungen von Kris Meeke und Mads Østberg seine Konkurrenzfähigkeit einmal mehr unter Beweis stellen und kehrt nun auf das bekannte Terrain zwischen der luxemburgischen Grenze und den Ufern der Mosel zurück. Drei DS 3 WRC werden von Mads Østberg/Jonas Andersson, Kris Meeke/Paul Nagle sowie Stéphane Lefebvre/Stéphane Prévot gesteuert. Der französische Nachwuchsfahrer Lefebvre feiert somit sein Debüt in einem DS 3 WRC, nachdem er in der vergangenen Saison bereits den Titel in der FIA Junior-Weltmeisterschaft sowie in der WRC 3 mit einem DS 3 R3 gewinnen konnte.

Das Saisonfinale wird vorrangig auf Asphalt ausgetragen, was eine neue Konfiguration erfordert. Die Karosserie des DS 3 WRC bleibt unverändert – das Fahrwerk, die Stoßdämpfer sowie die Bremsen werden hingegen für ihren Einsatz auf Asphalt angepasst. Das Setup wird auf die besonderen Herausforderungen bei der Rallye Deutschland eingestellt. In Frankreich, nahe der Grenze zu Deutschland, wurde ein Testlauf unternommen, der den Teams ermöglichte, sich vor Beginn der „Recce“ auf die Bedingungen einzustellen. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. August 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*