Rallye Italien: VW erobert Führung bei der Rallye Italien

Picture

Vollgas ohne Kompromisse – Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F) haben bei der Rallye Italien am längsten Rallye-Tag seit 13 Jahren die Führung erobert. Bei extrem harten Bedingungen, denen alle Top-Teams Tribut zollen mussten, lieferte sich das Volkswagen Duo im Polo R WRC ein packendes Duell mit Hayden Paddon (Hyundai) um die Führung. Auf der 17. Wertungsprüfung der Rallye übernahmen die Doppelweltmeister die Spitzenposition, nachdem sie auf der Nachmittagsschleife östlich des Serviceparks in Alghero den Druck erhöht hatten. Nach knapp 90 Prozent der Gesamtdistanz auf Sardinien liegen Ogier/Ingrassia nun 2.13,6 Minuten vor Paddon. Auf den insgesamt 212,83 Kilometern der neun Sonderprüfungen am Samstag – dem längsten Tag seit der Safari-Rallye 2002 – sicherten sich Ogier/Ingrassia zwei, ihre Volkswagen Teamkollegen drei weitere Bestzeiten.

Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN) und Andreas Mikkelsen/Ola Fløene (N/N) mussten allerdings Rückschläge hinnehmen. Latvala/Anttila waren als Dritte in den Tag gestartet, fingen sich jedoch ausgerechnet auf der 13. Wertungsprüfung, „Coiluna-Loelle“ einen Reifenschaden ein und verloren beim Wechsel etwa 2:30 Minuten. Auf der 17. Sonderprüfung kam ein Aufhängungsschaden hinzu, ausgelöst durch einen Felsbrocken auf der Ideallinie. Latvala/Anttila reparierten ihr World Rally Car zwischen den Prüfungen provisorisch und kämpften sich bis zum Abendservice in Alghero vor. Sie verloren in der Summe etwa acht Minuten und fielen auf die sechste Position des Gesamtklassements zurück. Mikkelsen/Fløene erlebten zudem ein zu kurzes Comeback unter Rallye-2-Reglement. Ebenfalls auf der 13. Wertungsprüfung war für die Norweger mit einem weiteren Aufhängungsschaden vorzeitig Schluss. Die Volkswagen Paarung wird abermals unter Rallye-2-Reglement am Sonntag wieder ins Geschehen der Rallye Italien eingreifen. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 17. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*