Rasante Verfolgungsjagden mit dem neuen BMW M3

Picture

BMW bestätigte heute ihre Rolle als exklusiver weltweiter Automobil-Partner im nächsten Teil der legendären Paramount Pictures Actionfilm-Reihe „Mission: Impossible – Rogue Nation“, der in Deutschland am 6. August in die Kinos kommt. Damit stellt BMW zum zweiten Mal seine marktführende Technologie der Produktions-Crew an die Seite. Bereits 2011 hatte BMW bei der erfolgreichen Fortsetzung „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ mit Paramount kooperiert.

Der gestern weltweit veröffentlichte offizielle Filmtrailer gibt den Fans einen ersten Vorgeschmack auf den Action-Spektakel mit Ethan Hunt (Tom Cruise) und seinem Impossible Misson Force (IMF) Team – inklusive spektakulären Fahrszenen mit dem neuen BMW M3. Der Hochleistungssportwagen macht die fünfte Generation des BMW M3 zur perfekten Wahl für die atemberaubenden Fahrzeugstunts.

Während die Filmszenen mit dem BMW M3 die Motorsport-Genen auf den ersten Blick erkenntlich machen, beweisen auch die BMW Motorräder S 1000 RR, welche ebenfalls im gestern veröffentlichen Film-Trailer zu sehen sind, ihre ultimative Performance auf zwei Rädern.

Zudem ist BMW ConnectedDrive, die intelligente und einzigartige Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt, für das Impossible Misson Force Team rund um den Globus stets zur Stelle. Dieses innovationsstarke System steht für mehr Sicherheit und Fahrkomfort im realen Leben. Features wie Kamera- und Assistenzsysteme werden dabei zu wichtigen Playern.

„Wir freuen uns, abermals bei einer der spannendsten Action-Filmserien der Kinogeschichte dabei zu sein“, sagte Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing. „Dynamische Leistungsfähigkeit und BMW ConnectedDrive machen unsere BMW Modelle zu den perfekten Fahrzeugen für Ethan Hunt und sein Team, die zukunftsweisende Funktionen des Technologieführers im ‚Kampf gegen das Böse‘ nutzen. Zeitgleich vereint der BMW M3 Motorsportgene und uneingeschränkte Alltagstauglichkeit in einem hochemotionalen Gesamtkonzept wie kein anderes Auto.“

In „Misson: Impossible – Rogue Nation“ feiert Tom Cruise ein Wiedersehen mit den „Mission: Impossible – Phantom Protocol“-Stars Jeremy Renner, Simon Pegg und Ving Rhames. Außerdem wirken in dem Film Alec Baldwin, Rebecca Ferguson und Sean Harris mit.

Paramount Pictures und Skydance Productions präsentieren die Produktion von Tom Cruise und Bad Robot. Regie führte Christopher McQuarrie. Produzenten sind Tom Cruise, J. J. Abrams und Bryan Burk. Produktionsleiter sind David Ellison, Dana Goldberg und Don Granger für Skydance Productions sowie Jake Myers. Das Drehbuch schrieben Drew Pearce, Christopher McQuarrie, Will Staples, Laeta Kalogridis & Patrick Lussier und Dylan Kussman, basierend auf einer Fernsehserie von Bruce Geller. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 28. März 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*