Rett-Quartett: Vier Vito 4×4 für den ÖAV

Picture

Mercedes-Benz stellt ab sofort dem Österreichischen Alpenverein (ÖAV) vier Vito mit permanentem Allradantrieb 4×4 zur Verfügung. Die traktionsstarken Transporter unterstützen den Verein bei der Aufforstung von Schutzwäldern in lawinengefährdeten Regionen der Alpenrepublik.

Damit leisten die Vito 4×4 einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit von Winterurlaubern und Bewohnern gleichermaßen. 12,2 Millionen Skitouristen sowie unzählige Tagesausflügler besuchen jährlich die österreichische Bergwelt.

Die Vito 4×4 für den ÖAV verbinden die handlichen Abmessungen und guten Fahrleistungen eines kompakten Transporters mit der Traktion eines Allradfahrzeugs. Bis zu neun freiwillige Helfende und deren Ausrüstung finden in den 120 kW/163 PS starken Vans. Um dabei selbst im unwegsamen Hochgebirge souverän voranzukommen, sind die Vito mit permanentem Allradantrieb 4×4 ausgestattet. Dieser arbeitet mit dem Elektronischen Traktions-System 4ETS statt mit mechanischen Differenzialsperren. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 11. März 2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*