Rückruf: 6,5 Mio. Toyota müssen in die Werkstatt

Picture

Toyota muss weltweit 6,5 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätte rufen. Grund ist ein möglicher Defekt der Fensterheber bei den Modellen Yaris und Corolla berichtet das Branchenblatt Automobil-Produktion.

Allein in Europa sind 1,2 Millionen Autos von der Rückrufaktion betroffen, teilte der Autobauer mit. Unfälle aufgrund des Defekts seien nicht bekannt. Es bestehe allerdings die Gefahr von Überhitzung und Rauchentwicklung. Im schlimmsten Fall könne wegen Fehlern in der Produktion ein Kurzschluss entstehen, der unter gewissen Umständen einen Brand auslösen könnte.

Bereits in den vergangenen Monaten hatte der japanische Autobauer wegen defekter Airbags rund zehn Millionen Fahrzeuge zurückrufen müssen. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*