Seat macht seine Verkaufsleiter fit

Picture

Seat bereitet seine Verkaufsleiter mit einem neuen Qualifizierungsprogramm auf die zukünftigen Anforderungen eines modernen Autohauses vor. Die Ausbildungsreihe umfasst drei Wochen und eine Vielzahl an Themen aus verschiedenen Bereichen wie Marketing und Personalführung. Dank des modularen Aufbaus ist der Einstieg sowohl für langjährige, als auch für neue Mitarbeiter problemlos machbar.

„Die Ansprüche unserer Kunden sind gewachsen“, sagt Hans-Jürgen Kronenberg, Leiter Vertrieb der SEAT Deutschland GmbH, „Unsere Verkäufer müssen die Erwartungen eines Familienvaters und die eines Flottenmanagers gleichermaßen erfüllen. Gleichzeitig steigt die Zahl unserer Händler stetig. Wir sind auf dem besten Weg unser Ziel von 500 Autohäusern bis 2018 zu erreichen. Damit die Qualität vor Ort gewährleistet bleibt, brauchen wir eine starke Führung auf Seite der Händler. Mit unserem neuen Qualifikationsprogramm geben wir unseren Verkaufsleitern das Rüstzeug diesen Anforderungen gerecht zu werden.“

Um die gesamte Bandbreite der verschiedenen Ausbildungsfelder zu bedienen, ist das neue, von Seat entwickelte Qualifizierungsprogramm modular aufgebaut. und die Teilnehmer durchlaufen fünf Themenblöcke: Organisation und Systeme im Autohaus, Personalführung, Marketing, Betriebswirtschaft und Planung und Controlling. Diese Themenblöcke sind miteinander verknüpft und wiederholen sich während des gesamten Seminarzeitraums, jeweils in unterschiedlichen Anwendungen und mit anderen Schwerpunkten. So wird sichergestellt, dass die Anwendung der in den einzelnen Blöcken behandelten Themen über den gesamten Seminarzeitraum optimal entwickelt und vertieft wird. An einem Musterbeispiel, dem Autohaus Prima, wird das erlernte Wissen sofort praktisch angewendet. Dies gewährleistet, dass das Seminar nicht nur theoretischen, sondern auch praktischen Mehrwert für den komplexen Alltag im Autohaus liefert. (dpp-AutoReporter/sgr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 30. September 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*