SEAT stellt Suchmaschine für Dieselmotoren-Selbstcheck bereit

Picture

SEAT bietet ab sofort allen Kunden eine Suchmaschine zur genauen Identifizierung ihres Fahrzeugs. Unter www.seat.de kann die Fahrgestellnummer eingegeben und sämtliche Informationen zum Modell und Motorentyp eingesehen werden. So können Kunden schnell ausschließen, dass der betroffene Dieselmotor EA189 verbaut wurde. Alle neuen SEAT Fahrzeuge mit EU6 Motoren erfüllen die gesetzlichen Anforderungen und Umweltnormen. Darüber hinaus sind alle Fahrzeuge technisch sicher und fahrbereit. Wird ein betroffenes Fahrzeug mit diesem Motorentyp dennoch identifiziert, erhalten Kunden Informationen über eventuell nötige Maßnahmen. Den Kunden entstehen keine zusätzlichen Kosten. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 11. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*