Škoda bringt drei Sondermodelle des Rapid mit Preisvorteil

Picture

Die drei Sondermodelle der Rapid-Baureihe verfügen nun serienmäßig über eine noch reichhaltigere Ausstattung. Die Preisvorteile: bis zu 3645 Euro. Neu im Programm: das Sondermodell Škoda Rapid Spaceback Emotion Plus. Es bringt 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, in die Nebelscheinwerfer integriertes LED-Tagfahrlicht, Musiksystem Bolero inklusive Telefonfreisprecheinrichtung, neu gestalteten Sportsitzen und Leder-Multifunktionslenkrad. Škoda errechnet einen Kundenvorteil von bis zu 2640 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. Der Einstiegspreis für den ‚Škoda Rapid Spaceback Emotion Plus 1,2 TSI Green tec‘ mit 66 kW/90 PS liegt bei 19.550 Euro.

Gleichzeitig bieten die bekannten Spaceback-Sondermodelle jetzt serienmäßig noch mehr Ausstattungsumfang. Der Škoda Rapid Spaceback Cool Edition fährt ab 15.755 Euro ab sofort unter anderem mit den 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und dem neuen Škoda Surroundsystem vor. So ausgestattet ermöglicht dieses Sondermodell einen Preisvorteil von bis zu 2480 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienfahrzeug. Der Škoda Rapid Spaceback Edition (ab 17.970 Euro) glänzt zukünftig serienmäßig mit Panoramaglasdach, Dachkantenspoiler, verlängerter Heckscheibe, Außenspiegeln, abgedunkelten Heckleuchten und Reflektoren sowie dunkel hinterlegten Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht. Kunden können mit dem Spaceback Edition gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell bis zu 2715 Euro sparen, inklusive dem Ausstattungspaket Komfort (490 Euro) liegt der Preisvorteil sogar bei bis zu 3645 Euro. Und die Škoda Rapid Limousine Edition (ab 18.170 Euro) trumpft mit einem neuen Preisvorteil von bis zu 2505 Euro beziehungsweise bis zu 3435 Euro mit dem Komfortpaket auf. Neben vielen anderen beliebten Ausstattungsmerkmalen ist das Musiksystem Swing mit SD-Kartenslot und Škoda Surround System ab Werk mit an Bord. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 3. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*