Skoda Fabia R5 feiert seine Rallye-Weltpremiere in Tschechien

Picture

Der brandneue Skoda Fabia R5 feiert seine Rallye-Weltpremiere in der Heimat der Marke in Tschechien. Bei der 50. Jubiläumsauflage der Rallye Šumava Klatovy wird der amtierende Asien-Pazifik-Champion Jan Kopecký den neuen Rennwagen steuern. Der grün-weiß-schwarz lackierte Bolide des Werksteams soll die 114-jährige Motorsport-Erfolgsgeschichte von Skoda fortsetzen.

„Wir freuen uns, dass wir unseren neuen Fabia R5 nach der erfolgreichen Homologation durch den Automobil-Weltverband FIA nun in einem Rallye-Wettkampf testen können. Dass wir unseren ersten Auftritt dabei in der Markenheimat Tschechien haben werden, hat natürlich eine besondere Symbolkraft“, sagt Motorsport-Direktor Michal Hrabánek. Beginnend mit dem Auftaktrennen der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MČR) soll in diesem Jahr weltweit die Konkurrenzfähigkeit des neuen Rallye-Fahrzeugs getestet werden.

Skoda Motorsport wird den Hightech-Allradler zudem in ausgewählten Rennen der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) in der WRC-2-Kategorie sowie im Saisonverlauf auch in der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) einsetzen. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 25. April 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*