Škoda feiert Doppeljubiläum mit günstigen ‚Edition‘-Modellen

Picture

Vor genau 120 Jahren begannen Václav Laurin und Václav Klement, Gründerväter von Škoda, mit der Produktion von Fahrrädern und Motorrädern. Zehn Jahre später verließ das erste Auto der beiden Mobilitätspioniere die Fabrik im böhmischen Mladá Boleslav. Zur Feier des Doppeljubiläums legt die Traditionsmarke für ihre Kunden die attraktive ,Edition‘-Sondermodellreihe auf. Mit Škoda Fabia und Fabia Combi, Rapid und Rapid Spaceback, Octavia und Octavia Combi sowie Yeti erscheinen gleich sieben Modelle aus vier Baureihen mit besonders attraktiven Features. Ihre Mehrausstattung summiert sich zu einem Preisvorteil von bis zu 1645 Euro im Vergleich zu den jeweiligen Serienmodellen der Ausstattungslinie Ambition. Wählen Kunden zusätzlich das ,Komfortpaket 120‘, sparen sie gegenüber entsprechend aufgewerteten Serienversionen sogar bis zu 2575 Euro. Die ‚Edition‘-Modelle und das ‚Komfortpaket 120‘ sind ab sofort bestellbar.

Ein Emblem mit dem Schriftzug ,Edition‘ signalisiert den Anlass für die Sonderauflage der Škoda-Modelle: 1905, also vor 110 Jahren, wurden am Škoda-Stammsitz im tschechischen Mladá Boleslav die ersten Automobile gebaut. Škoda ist damit eines der ältesten produzierenden Fahrzeugunternehmen der Welt.

Alle sieben ‚Edition‘-Modelle basieren auf dem jeweiligen Ausstattungsumfang der Linie Ambition. Sie sind neben dem ‚Edition‘-Schriftzug an den speziellen 16- oder 17-Zoll-Leichtmetallfelgen ,Edition‘ in Grau mit glanzgedrehten Flächen sowie getönten hinteren Seiten- und Heckscheiben (Sunset) zu erkennen. Auch Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht sind serienmäßig an Bord.

Im Interieur fallen die zahlreichen Stylingakzente in edlem Grau ins Auge. Dreispeichenlenkrad mit Silber-Brushed-Dekor, Schaltknauf und Handbremshebel sind mit Leder umzogen, das ebenso wie die Fußmatten mit grauen Nähten versehen ist. Besonders exklusiv wirken die grauen Ziffern der Instrumente. Je nach Baureihe erhalten die ‚Edition‘-Modelle weitere hochwertige Ausstattungsmerkmale. Zusätzlich hat Škoda exklusiv für diese Sondermodelle das ,Komfortpaket 120‘ aufgelegt, dessen Name an die Gründung des Unternehmens 1895 erinnert. Es enthält eine Klimaautomatik und beheizbare Vordersitze.

Škoda Fabia ,Edition‘ und Fabia Combi ,Edition‘ besitzen über diese Jubiläumsausstattung hinaus den digitalen Radioempfang DAB+ sowie das Ausstattungspaket ‚Ablage‘, das einen Universalhalter für Multimediageräte, Abfallbehälter sowie eine flexible Korbhalterung und Gepäcknetze im Kofferraum umfasst. Der Fabia ,Edition‘ ist ab 14.790 Euro erhältlich. Der Fabia Combi ,Edition‘ startet bei 16.090 Euro. Der Preisvorteil gegenüber vergleichbar ausgestatteten Serienmodellen beträgt jeweils 750 Euro. Als Antrieb stehen sämtliche Motor-/Getriebekombinationen des neuen Škoda Fabia zur Wahl.

Das ,Komfortpaket 120‘ umfasst beim Fabia ,Edition‘ und Fabia Combi ,Edition‘ die Climatronic, beheizbare Vordersitze, einen höheneinstellbaren Beifahrersitz, Müdigkeitserkennung, Regensensor inklusive Fahrlichtassistent, elektrische Fensterheber hinten, Innenspiegelabblendung sowie Parksensoren hinten. Bei einem Paketpreis von 550 Euro summiert sich dieser Ausstattungsumfang zu einem Gesamtpreisvorteil von 1570 Euro.

Im Škoda Rapid Spaceback ,Edition‘ gehören neben den beschriebenen Extras auch ein höheneinstellbarer Beifahrersitz, Mittelarmlehne vorn und das Ausstattungspaket ‚Ablage‘ (Netztasche seitlich an den Vordersitzlehnen, Abfallbehälter in der Tür hinten, Universalhalter für externe Multimediageräte, Mittelarmlehne hinten) zum Lieferumfang. Die Rapid ,Edition‘-Limousine erhält darüber hinaus Features, die beim Rapid Spaceback Ambition bereits Serie sind: elektrische Fensterheber hinten, Geschwindigkeitsregelanlage und Parksensoren hinten. Der Preisvorteil des Kurzheckmodells beläuft sich auf 1025 Euro im Vergleich zu einem identisch ausgestatteten Serienmodell; die Rapid ,Edition‘-Limousine erzielt sogar einen Preisvorteil von 1645 Euro.

Mit dem ,Komfortpaket 120‘ lässt sich diese Ausstattung noch um Xenonscheinwerfer, Climatronic, Licht- und Regensensor, automatische Innenspiegelabblendung, beheizbare Vordersitze, Scheinwerferreinigungsanlage und beheizte Scheibenwaschdüsen erweitern. Das Paket kostet 490 Euro. Ein solchermaßen aufgewerteter Rapid Spaceback ,Edition‘ bietet einen Preisvorteil von 1955 Euro, die Rapid ,Edition‘-Limousine spart gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell 2575 Euro ein.

Beim Škoda Octavia ,Edition‘ und Octavia Combi ,Edition‘ zählen neben den gemeinsamen Merkmalen aller Editionsmodelle zusätzlich Chromleisten um die Fenster und die Lehnenfernentriegelung im Kofferraum zum Lieferumfang. Limousine und Combi lassen sich mit 4×4-Antrieb kombinieren. Die Preispalette der Octavia-Sondermodelle startet bei 19.990 Euro (Limousine) beziehungsweise 20.650 Euro (Combi). Mit 775 Euro (Limousine) beziehungsweise 755 Euro (Combi) erzielen beide Jubiläumsmodelle einen beachtlichen Preisvorteil gegenüber entsprechend ausgestatteten Ambition-Versionen.

Ordern die Kunden zusätzlich das ,Komfortpaket 120‘, so dürfen sie sich über Climatronic, beheizbare Vordersitze, Bi-Xenonscheinwerfer, Fahrlichtassistent, Regensensor, automatische Innen- und Außenspiegelabblendung, elektrisch anklappbare Außenspiegel, Boarding-Spots, Scheinwerferreinigungsanlage, beheizte Scheibenwaschdüsen und Müdigkeitserkennung freuen. Für einen Paketpreis von 990 Euro erzielen Kunden damit einen Gesamtpreisvorteil von 1.940 Euro (Limousine) beziehungsweise 1920 Euro (Combi) gegenüber den entsprechenden Serienversionen.

Im Falle des Škoda Yeti ,Edition‘ sind über die gemeinsamen Attribute aller Editionsmodelle hinaus doppelte Sonnenblenden, elektrische Fensterheber hinten, eine eloxierte Dachreling und das Sitzsystem Varioflex am Mittelsitz enthalten. Der Yeti ,Edition‘ ist als Fronttriebler und Allradler erhältlich. Die Preise starten bei 22.230 Euro.

Das ,Komfortpaket 120‘ für den Jubiläums-Yeti reicht von Bi-Xenonscheinwerfern vorn bis zu LED-Leuchten am Heck und umfasst Climatronic, beheizbare Vordersitze, Müdigkeitserkennung, Regensensor, automatische Innenspiegelabblendung, anklappbare Außenspiegel sowie praktische Boarding-Spots. Mit dem Paketpreis von 990 Euro genießen Kunden einen Gesamtvorteil von 2000 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Yeti Ambition. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*