Škoda fördert und bewegt den jungen Jazz

Picture

Junge Bands aus zwölf Bundesländern, sechs Veranstaltungsorte, vier Tage Jazz – in Potsdam treffen sich ab dem 4. Juni rund 50 der talentiertesten Nachwuchsmusiker Deutschlands zur 13. Bundesbegegnung ,Jugend jazzt mit dem Škoda-Jazzpreis‘ für Combos. Wer die Jury überzeugt, darf sich auf die Zusammenarbeit mit Rüdiger Baldauf freuen. Der Jazztrompeter, dem Publikum etwa als Mitglied der aus Stefan Raabs Fernsehsendung ‚TV Total‘ bekannten Band ‚heavytones‘ ein Begriff, gibt seine Erfahrungen in einem Workshop an den Nachwuchs weiter. Ob zu Wertungsspielen, Sessions oder Preisträgerkonzert – zu den Spielorten im gesamten Stadtgebiet fahren Gäste und Jury-Mitglieder wie Pianistin Julia Hülsmann oder ECHO Jazz-Preisträger Niels Klein mit dem exklusiven Škoda Shuttle-Service. Als Förderer und Fahrzeugpartner macht die tschechische Automobilmarke die Bundesbegegnung mit ihrer neuen Superb Limousine in modernem, ausdrucksstarkem und emotionalem Design mobil.

Wer in Potsdam dabei ist, gehört schon jetzt zu den besten Nachwuchsjazzern in Deutschland. Denn die zwölf teilnehmenden Bands an der Bundesbegegnung ,Jugend jazzt mit dem Škoda-Jazzpreis‘ haben sich in landesweiten Vorentscheiden gegen eine große Konkurrenz durchgesetzt. Rund 50 Musikerinnen und Musiker im Alter von elf bis 24 Jahren wollen nun auch in der Landeshauptstadt Brandenburgs die Jury überzeugen – und dabei den renommierten ŠKODA Jazzpreis gewinnen. Wer ganz vorne landet, darf sich über einen Workshop und Auftritt mit Jazztrompeter Rüdiger Baldauf freuen. Bekannt ist der Musiker etwa als Mitglied der Band ‚heavytones‘, die als Dauergast in Stefan Raabs Fernsehsendung ‚TV Total‘ im Einsatz ist. Zudem gibt es weitere Preise, die dem Nachwuchs Auftrittsmöglichkeiten in ganz Deutschland bieten. So vergibt Škoda einen zusätzlichen Konzertpreis: Herausragende Solisten erhalten die Chance, gemeinsam mit der International Škoda Allstar Band aufzutreten – in diesem Jahr mit dem britischen Stargast Norma Winstone.

Zum Eröffnungskonzert am 4. Juni und an den folgenden Tagen macht Škoda die Bundesbegegnung ,Jugend jazzt mit dem Škoda-Jazzpreis‘ mobil. Denn zu den insgesamt sechs Spielorten wie der Schinkelhalle, dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte oder dem Nikolaisaal kommen Gäste und Jury-Mitglieder in eleganten Škoda Shuttles. Die Fahrt im neuen Superb ist für Rüdiger Baldauf oder ECHO Jazz-Preisträger Niels Klein ein echtes Highlight: Offiziell wird das Škoda Flaggschiff in Deutschland erst am 13. Juni in den Markt eingeführt. An der Schinkelhalle ist der neue Škoda Fabia ein weiterer Blickfang: Mehr Breite und eine flachere Karosserie sorgen bei der dritten Generation des beliebten Kleinwagens für attraktive Proportionen. So ist der Fabia perfekt geeignet für moderne, urbane Mobilität – und noch dazu so individuell wie möglich. Mit insgesamt 125 Farbkombinationen sind den Kundenwünschen kaum Grenzen gesetzt.

Die Bundesbegegnung ,Jugend jazzt mit dem Škoda Jazzpreis‘ ist eine der vielen renommierten Veranstaltungen aus Film, Musik und Kunst, bei denen Škoda in diesem Jahr als Mobilitätspartner unterwegs ist. Dazu zählen beispielsweise auch der ECHO Jazz, der ECHO Klassik und der European Film Award. (dpp-AutoReporter/wpr)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*