Skoda legt im ersten Quartal bei Auslieferungen, Umsatz und Operativem Ergebnis zu

Picture

Skoda hat im ersten Quartal 2015 seinen Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt und Auslieferungen, Umsatz sowie Operatives Ergebnis gesteigert. Mit 265.100 Fahrzeugen (plus 7,2 Prozent) verkaufte die tschechische Marke von Januar bis März so viele Autos wie nie zuvor in den ersten drei Monaten eines Jahres. Der Umsatz wuchs im selben Zeitraum um 6,3 Prozent auf über drei Milliarden Euro (3,175 Milliarden Euro), das Operative Ergebnis um 30,9 Prozent auf 242 Millionen Euro.

Die Umsatzerlöse legten von Januar bis März 2015 um 6,3 Prozent auf 3,175 Milliarden Euro zu (erstes Quartal 2014: 2,986 Milliarden Euro). Das Operative Ergebnis stieg um 30,9 Prozent auf 242 Millionen Euro (erstes Quartal 2014: 185 Millionen Euro). Die operative Marge erreichte 7,6 Prozent nach 6,2 Prozent im ersten Quartal des Vorjahres. Die höhere Profitabilität resultiert im Wesentlichen aus positiven Volumen- und Mixeffekten. (dpp-AutoReporter/hhg)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*