Südafrikanische Rallye-Meisterschaft: Vier VW-Polo unter den ersten Zehn

Picture

Beim vierten Lauf zur Südafrikanischen Rallye-Meisterschaft haben es gleich vier Volkswagen Polo unter die ersten Zehn geschafft. Das südafrikanische Duo Hergen Fekken/Pierre Arries von Volkswagen Sasolracing belegte in Port Elizabeth im Polo den fünften Platz gefolgt von den Teamkollegen Henk Lategan/Barry White (ZA/ZA) sowie Gugulethu Zulu/Hilton Auffrey (ZA/ZA). Paulus Franken/Henry Kohne (ZA/ZA) gewannen im Volkswagen Polo die S1600-Klasse und wurden im Gesamtklassement am Ende als Achte gewertet.

Die Rallye sollte ursprünglich aus zwölf Wertungsprüfungen bestehen. Nach der zehnten musste sie jedoch aufgrund starker Regenfälle frühzeitig abgebrochen werden. In der Gesamtwertung liegen Gugulethu Zulu/Hilton Auffrey als beste Volkswagen Piloten derzeit auf dem vierten Platz. Der nächste Lauf zur Südafrikanischen Rallye-Meisterschaft wird am 14. und 15. August in Gauteng (ZA) ausgetragen. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*