Tesla stellt Software 6.2 vor

Picture

Die angekündigte Medizin der Kalifornier gegen Reichweitenangst ist eine Kombination aus optimierter Routenführung und Reichweiten-Alarm. Die neue Software 6.2 kommuniziert fortlaufend mit Teslas Ladenetzwerk und warnt anhand des Akku-Ladestands sofort, wenn der Strom bis zum nächsten Super- oder Destination Charger nicht mehr reicht. Dabei werden auch Faktoren wie die Topographie, das Wetter und aktuell belegte Ladepunkte einkalkuliert. Kurzum: Der Fahrer soll seine Route nicht mehr vorher planen müssen – das übernimmt nun die Technik berichtet electrive.net. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 24. März 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*