Teslas Marketing-Chefin wirft hin

Picture

Teslas Marketing-Chefin für China June Jin hat ihren Hut genommen. Der Anfang einer Entlassungswelle in der Management-Etage? Tesla-CEO Elon Musk drohte seinen leitenden Angestellten unlängst in einer Email mit Rausschmiss bei anhaltender Erfolglosigkeit berichtet das Branchenblatt „Automobil Produktion“.

Laut den Branchenkennern von IHS soll Elon Musk in einer internen Email seinen Mitarbeitern angekündigt haben, dass die miesen Absatzzahlen in China Entlassungen zufolge haben werden. Weiter heißt es in dieser Email, dass Manager, die die gesteckten Ziele nicht erreichen, entweder das Unternehmen verlassen sollen oder sich mit einem weniger bedeutenden Posten bei Tesla zufrieden geben müssen.

Im Januar konnte Tesla in China lediglich 120 Autos verkaufen. Musks Plan sah eigentlich vor, dass der Absatz in der Volksrepublik schon in diesem Jahr mit den Verkaufszahlen in den USA mithalten kann. Nun munkeln Insider, dass der Abschied von Marketing-Chefin June Jin mit Teslas ausbleibenden Erfolg im Reich der Mitte in Zusammenhang steht.

Ohnehin besteht eine große Fluktuation in der chinesischen Chef-Etage des Autobauers. Bereits im Dezember 2014 räumte Veronica Wu ihren Posten als China-Chefin – und das gerade einmal sechs Monate nachdem sie die Stelle von Kingston Chang übernommen hatte. Der wiederum hielt sich auch nur ein knappes Jahr auf dem Chefsessel. Laut IHS soll es weitere Rücktritte und Entlassungen aus Teslas China-Führung gegeben haben, die allerdings nicht an die Öffentlichkeit gedrungen sind. Doch nicht nur in der Volksrepublik sitzen Tesla-Manager auf wackligen Stühlen. Musk soll in besagter Email geschrieben haben, dass das was in China passiert ist auch noch in manch anderen Ländern Schule machen könnte. (dpp-AutoReporter)


Beitrag zuletzt aktualisiert am 19. Februar 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*