Tokio 2015: Honda setzt auf Brennstoffzellen

Honda hat mit dem Clarity Fuel Cell sein Brennstoffzellenfahrzeug der nächsten Generation auf der Tokyo Motor Show (30.10. – 8.11.2015) vorgestellt. Der Wagen beruht auf neuen Technologien des japanischen Autoherstellers und ist das erste Serienmodell einer Limousine, bei der der gesamte Antriebsstrang mit Brennstoffzelle im Motorraum untergebracht ist. Die Plattform des Clarity Fuel Cell ist inspiriert vom Honda Designkonzept „Man maximum, Machine minimum“. Da der Raum, der vom Antrieb in Anspruch genommen wird möglichst gering gehalten wurde ist der Innenraum deutlich größer und bietet Platz für fünf Personen. Der Brennstoffzellenstapel, die Motorunterstützung durch die Lithiumionen-Batterie und das Antriebssystem sind mit dem Einbauvolumen eines V6-Antriebs vergleichbar. Die Höchstleistung des Fahrzeugs liegt bei 130 KW / 177 PS. Das äußere fällt durch das scharf gezeichnete, schmale Profil der LED-Scheinwerfer und einen aerodynamischen Schnitt auf. Hinzu kommen elegante 18-Zoll-Leichtmetallfelgen.
Die Reichweite soll laut Honda bei 700 Kilometer mit einer Tankfüllung liegen. Weiterhin werden zwei Fahrmodi geboten: Der „Standardmodus“, bei das Gleichgewicht zwischen Kraftstoffeffizienz und Fahrleistung im Vordergrund steht und der „Sportmodus“ für dynamischere Beschleunigung.

Der Clarity Fuel Cell wird Anfang 2016 in Japan auf den Markt kommen. Weitere Informationen zur Einführung des Clarity in Europa folgen 2016. (ampnet/dm)

Bilder zum Artikel

Honda Clarity Fuel Cell.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Honda

Honda Clarity Fuel Cell.

Honda Clarity Fuel Cell.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Honda

Honda Clarity Fuel Cell.

Honda Clarity Fuel Cell.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Honda

Honda Clarity Fuel Cell.

Honda Clarity Fuel Cell.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Honda

Honda Clarity Fuel Cell.


Beitrag zuletzt aktualisiert am 29. Oktober 2015

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*