Tokyo 2013: Schaeffler rüstet für eine effizientere Mobilität

Unter dem Slogan „Efficient Future Mobility“ zeigt Schaeffler auf der Tokyo Motor Show (- 1.12.2013) eine Technologien für die Optimierung von verbrennungsmotorischen Antriebssträngen sowie Hybridlösungen und Produkte für vollelektrische Mobilität. Exponate auf dem Stand sind unter anderem das elektromechanische Verstellsystem für Ventiltriebe, das „i-DCD“-Hybridsystem von Honda mit Schaefflers Doppelkupplungstechnologie und das 48-Volt-System für Hybrid-Einstiegsmodelle.
Die Kombination von Hybridtechnologie aus Japan und Doppelkupplungslösungen aus Europa markiert ein neues Kapitel in der Antriebsstrangtechnologie. Hondas „i-DCD“-Hybridtechnologie mit integriertem DGS erreicht laut Schaeffler den weltweit niedrigsten Kraftstoffverbrauch. Das System bietet die Möglichkeit, den Elektroantrieb bei Motorstart und Fahren bei niedrigen Geschwindigkeiten zu nutzen. Bei Verzögerung wird der Verbrennungsmotor abgekoppelt, so dass der Elektromotor eine maximale regenerative Bremseffizienz erreichen kann. Das neu entwickelte 48-Volt-Hybridsystem wiederum ist eine kostengünstige Alternative, mit der CO2-Emissionen um bis zu 15 Prozent reduziert werden können.

Auf dem globalen Markt spielt die japanische Automobilindustrie eine wichtige Rolle sowohl bei der Entwicklung von Technologien zur Verbesserung des Kraftstoffverbrauchs und der Sicherheit von Fahrzeugen als auch bei der fortschreitenden Hybridisierung und Elektromobilität. „Wir sind überzeugt, dass Schaeffler Japans Automobilindustrie, welche zu den Schlüsselindustrien des Landes zählt, auf vielfältige Weise unterstützen kann und dass sich in der Zukunft noch mehr Chancen eröffnen werden, insbesondere auf den sich rasant entwickelnden Märkten in Asien“, betonte Shinzo Yotsumoto, Managing Director Schaeffler Japan und Representative Director & President Automotive Schaeffler Japan. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel


Beitrag zuletzt aktualisiert am 22. November 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*